Hotline: +49 911 / 2336-0

Mitmachbuden für kleine Hobbykünstler

Es ist ein ganz besonderer Zauber, der die Besucher auf der Nürnberger Kinderweihnacht herzlich Willkommen heißt! Neben einem Nostalgiekarussell, Dampfeisenbahn und Besuchen vom Nürnberger Christkind warten tolle Mitmachbuden auf die kleinen Besucher. Hier sind alle Kinder herzlich eingeladen kleine Leckereien und kreative Kunstwerke selbst herzustellen.

Mitmachbude auf der Nürnberger Kinderweihnacht
© Steffen Oliver Riese

© Steffen Oliver Riese

In der Weihnachtsbäckerei der Firma Nusselt können Kinder selbst Lebkuchen backen, angefangen beim Ausrollen des Teigs, über das Ausstechen der Lebkuchenfigur bis zum Verzieren. Dann geht der Teigling ab in den Ofen und kann nach kurzer Backzeit ofenfrisch mit nach Hause genommen werden. Gerade beim Verzieren des Lebkuchens mit Nüssen, Rosinen oder Zuckerperlen beweisen die Kinder viel Phantasie und sind mit Liebe und Begeisterung bei der Sache. Es stehen verschiedene Teigling-Formen zur Auswahl; außerdem gibt's Allergikerlebkuchen mit Mandeln. Einen weihnachtlichen Vorgeschmack geben auch die Lebkuchen mit Blattgoldverzierung. Neu im Programm sind Eierlikör-Lebkuchen.

In der Kerzenzieherei der Firma Mallmann haben die Kinder die Möglichkeit, Kerzen in allen möglichen Farben einzufärben, der Phantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Am liebsten mögen die Kinder allerdings Orange! Bei der Form der Kerzen hat man die Qual der Wahl: lange, dünne oder dicke, runde oder am besten von jeder Sorte eine, schließlich hat der Advent vier Sonntage und auch als Geschenk sind die fertigen Kerzen bestens geeignet. Alternativ können die Kinder einen Wachsabdruck ihrer Hand fertigen und mit nach Hause nehmen. Auch möglich ist Handtauchen mit Accessoires. Neu in diesem Jahr ist die Möglichkeit die Kerzen mit Glitzer oder Schneeflocken zu verzieren.

In der Glaswerkstatt der Firma Kranich können die kleinen Besucher nach Wahl hochwertige Schlüsselanhänger aus Swarowski-Kristallen oder verschiedene Trinkgläser mit eigenen Motiven gravieren. Dabei werden bevorzugt Namen und Glückwünsche eingraviert. Auch Honig im Glas aus eigenem Anbau wird zur Gravur angeboten (5 Euro).

In der Bärenbastelbude dürfen die Kinder Weihnachtskarten selbst fertigen. Mit farbigen Fingerabdrücken dürfen die Kleinen Elche und andere Figuren gestalten.

Mit einem in Deutschland einzigartigen Produkt können sich Kinder in der Sandmalerei versuchen und kreative Bilder herstellen. Dabei können sich die Kinder an die Vorschläge halten oder der eigenen Fantasie freien Lauf lassen. Neben Spaß an der eigenen Kreativität werden pädagogische Effekte wie Schulung der Feinmotorik, Stärkung des Selbstvertrauens und Entwicklung der Vorstellungskraft erzielt. Die Lieblingsmotive der Kinder sind Einhörner und Lamas. Es gibt 30 neue Motive dieses Jahr.

In der Museums-Kinderpost des Museums für Kommunikation und des DB Museums können Kinder einen Wunschzettel ans Christkind oder einen Brief an ihre Lieben schreiben und gleich versenden. In Kooperation mit dem DB Museum und dem Museum für Kommunikation gibt es zusätzlich Bastelbögen und Ermäßigungsgutscheine für die Museums-Postkutsche, die am Christkindlesmarkt fährt. Außerdem wird in der Kinderpost täglich der große Museums-Adventskalender geöffnet, bei man tolle Preise gewinnen kann.

Der Nikolaus sitzt in seinem festlich geschmückten Haus und bittet alle Kinder zur Audienz. Man muss aber keine Angst haben: dieser gute Nikolaus hat viel Geduld mit den Kleinen und beantwortet gerne alle Fragen, die ihm gestellt werden, und zwar kostenlos. Außerdem bietet der Nikolaus einen ganz besonderen Service: Eltern oder Großeltern können auf Wunsch ein selbst zusammengestelltes persönliches Geschenkpäckchen im Nikolaushaus abgeben und dort ihre Kinder oder Enkel nach Terminvereinbarung durch den Nikolaus bescheren lassen. Eine solche Bescherung durch den Nikolaus wird den Kindern immer als einmaliges Erlebnis in Erinnerung bleiben.
Wer möchte, kann gegen ein Entgelt ein Foto des Kindes mit dem Nikolaus mit nach Hause nehmen.

Im beheizten Spielhaus der Firma BRUDER können Kinder nach Herzenslust spielen. Dazu steht eine große Auswahl an aktuellen Spielwaren und Themenwelten der Firma BRUDER zur Verfügung. Neu zum Ausprobieren ist diesmal die Themenwelt Krankenwagen mit passenden Figuren. Der Eintritt in das Aktivspielhaus ist natürlich kostenlos.

Termin: 29. November bis 24. Dezember 2019

Ort: Hans-Sachs-Platz, Nürnberg

 Mehr Informationen zur Kinderweihnacht und den Mitmachbuden

weiterempfehlen