Hotline: +49 911 / 2336-0

Verpflichtende Vergangenheit

Das ehemalige Reichsparteitagsgelände erschließt ein Gebiet von 11km². Auf dem Areal der vergangenen Reichsparteitage zu Zeiten des Nationalsozialismus, kann das geschichtsträchtige Erbe Nürnbergs per Fahrrad, Fuß oder Bus erkundet werden.

Die aktuelle Interimsausstellung "Nürnberg - Ort der Reichsparteitage. Inszenierung, Erlebnis und Gewalt" erzählt erstmals aus lokalgeschichtlicher Perspektive die Geschichte rund um das Reichsparteitagsgelände von 1918 bis heute. Ausgewählte Objekte und Biografien stehen im Mittelpunkt der Ausstellungsführung und öffnen neue Blicke auf das Thema. So zeugen beispielsweise ein...

weiterlesen

Das ehemalige Reichsparteitagsgelände umfasst die bedeutendsten Relikte nationalsozialistischer Architektur in Deutschland. Der Rundgang über das weitläufige Areal erklärt nicht nur die größenwahnsinnige Kulissenarchitektur und die Funktion der Reichsparteitage als gigantische Propagandaschau, sondern erläutert auch Nürnbergs Umgang mit dem nationalsozialistischen Erbe.

Als...

weiterlesen

Ganze elf Quadratkilometer umfasste das ehemalige Reichsparteitagsgelände - der Ort, an dem die Nationalsozialisten jährlich ein aufwändiges Propagandaspektakel veranstalteten. Die Bustour über das weitläufige Areal erklärt die überwältigende Kulissenarchitektur, die Funktion der Reichsparteitage und den Umgang Nürnberg mit dem nationalsozialistischen Erbe.

Während der...

weiterlesen

In dieser Radtour über das ehemalige Reichsparteitags-Gelände erfahren Sie mehr über die propagandistischen Hintergründe der Monumentalbauten rund um den Dutzendteich.

weiterlesen

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie sich mittels Audio-Führung zum Downloaden über das ehemalige Reichsparteitagsgelände führen lassen.

weiterlesen
weiterempfehlen