Hotline: +49 911 / 2336-0
Die Altstadt im Abendlicht

Seit über 400 Jahren bewacht der Ochs an der Fleischbrücke das Tor zum ehemaligen Fleischhaus. Doch was bedeutet der lateinische Spruch unter ihm? Unser Weg führt uns entlang der Pegnitz zum Dudelsackpfeifer und zu Kaspar Hauser auf den Unschlittplatz, über die Maxbrücke zum Haus Albrecht Dürers. Wir erfahren, woher der Straßenname "Am Ölberg" kommt, wie der Sebalder Platz in Früheren Jahrhunderten aussah und wie der Herrgott an der Sebalduskirche zu seiner schwarzen Farbe kam. Sind sie neugierig geworden. Unterwegs gibt es auch einiges über die Nürnberger Sagenwelt zu erfahren.

Dauer Deutsch Fremdsprachig
1,5 Stunden98.00 €117.00 €
Gültig ab 1.1.2017 / Fakultative Kosten (Eintrittsgelder, etc.) sind im Preis nicht enthalten.



Max. Anzahl Personen pro Gästeführer
25




Felder mit * sind Pflichtfelder!

Hinweis zum Datenschutz

Mit Ihrer Buchung willigen Sie ein, dass wir die von Ihnen genannten personenbezogenen Daten verarbeiten, speichern und zur Auftragsabwicklung nutzen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie können der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Hierzu genügt eine kurze Nachricht per Post oder per E-Mail an: datenschutz@ctz-nuernberg.de 

weiterempfehlen