Hotline: +49 911 / 2336-0

Tagen in Nürnberg

© Park Plaza
Tagungs-Hotline: +49 911 8606 8707 (Mo-Fr 9-17 Uhr)

Business-Veranstaltungen auch unter Corona umsetzbar

Die Corona-Pandemie hat vieles verändert. Und doch sind Tagungen, Kongresse, Messen und andere Business-Veranstaltungen wieder möglich. Wie das funktioniert? Durch die Einhaltung der geltenden Vorschriften, klare Regelungen und ausgefeilte Hygienekonzepte. Gemeinsam und in enger Abstimmung mit den verschiedenen Veranstaltungsorten unterstützen wir Sie bei der Organisation Ihres erfolgreichen und sicheren Events in Nürnberg.

Auf dieser Seite erhalten Sie einen aktuellen Überblick über alle wichtigen Informationen, Regelungen und Konzepte sowie die aktuellen Kapazitäten der verschiedenen Tagungslocations. Bei Fragen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

Corona-konformes Tagen in Nürnberg

Das müssen Sie wissen

Wir haben für Sie alle wesentlichen Informationen für Ihre Veranstaltungsplanung zusammengestellt und aufbereitet.

Details

Veranstaltungsstätten – Kapazitäten unter Corona-Bedingungen

© Adina Apartment Hotel Nuremberg

Tagungshotels

Übernachten und Arbeiten an einem Ort - moderne Ausstattung, feinste Küche und erstklassiger Service bieten Ihnen die Nürnberger Hotels. Egal, ob Sie in einem klassischen Businesshotel oder in der modernen Jugendherberge übernachten und tagen wollen - wir haben eine Vielzahl an Tagungshotels, die Sie in oder außerhalb der Stadt willkommen heißen.

Details
© NürnbergMesse / Heiko Stahl

Veranstaltungszentren

Veranstaltungszentren sind der ideale Ort für Events, die viel Platz benötigen. Wir haben für Sie eine Übersicht zusammengestellt, die neben Nürnberg auch Veranstaltungszentren in Fürth und Erlangen beinhaltet.

Details
© Cookionista

Eventlocations

Sie suchen etwas Besonderes für Ihre Tagung, Kongress oder Workshop? Auch hier haben wir etwas Passendes für Sie. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Workshop in einer Kochschule, einer Tagung in historischen Gemäuern oder einem Kongress im Max-Morlock-Stadion? Das und noch viel mehr ist in Nürnberg möglich.

Details

Fünf Grundregeln für einen sicheren Umgang miteinander, die immer und überall gelten:

Mindestens 1,5 Meter Abstand zu fremden Personen halten.

Auf Händeschütteln bei der Begrüßung verzichten.

Mund-Nasen-Schutz tragen.

Hände mehrmals täglich waschen.

Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

FAQ 11.08.2020

Die maximal mögliche Belegungszahl muss jeder Betrieb selbst festlegen, nachdem er berechnet hat, wie viele Gäste er unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m (zwischen den Personen) gleichzeitig unterbringen kann. Eine pauschale Grenze für alle Betriebe gibt es also nicht. Die Abstände der Tische müssen gewährleisten, dass die Gäste auch beim Platznehmen und Verlassen die notwendigen Abstände von mind. 1,5 m zu anderen Personen einhalten. Durch Zugangsbegrenzungen an den Eingängen muss dann gewährleistet werden, dass die maximale Belegungszahl zu keinem Zeitpunkt überschritten wird. In eventuellen Warteschlangen/im Wartebereich müssen dabei Maßnahmen zur Einhaltung der Mindestabstände ergriffen werden (wie zum Beispiel das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung).

Betriebe können mit elektronischen Reservierungssystemen zur Steuerung der Frequenz und mit Platzierungssystemen arbeiten. Außerdem sind Veranstaltungen möglich, die üblicherweise nicht für ein beliebiges Publikum angeboten oder aufgrund ihres persönlichen Zuschnitts nur von einem absehbaren Teilnehmerkreis besucht werden (insbesondere Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage, Schulabschlussfeiern und Vereins- und Parteisitzungen) sind mit bis zu 100 Teilnehmern in geschlossenen Räumen oder bis zu 200 Teilnehmern unter freiem Himmel gestattet, wenn der Veranstalter ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorlegen kann.

In der Gastronomie können Personen aus zwei Haushalten oder bis zu zehn Personen zusammen an einem Tisch sitzen. So lange man sich nicht an seinem Platz befindet, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Aufgrund der Nachverfolgung muss ein Gast pro Hausstand seine Kontaktdaten hinterlassen, die nach vier Wochen gelöscht werden. Es empfiehlt sich vorab zu reservieren.

Generell gilt, dass Freizeiteinrichtungen öffnen dürfen. Es muss sichergestellt werden, dass grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Besuchern im gesamten Betriebsbereich eingehalten werden kann und es darf nicht mehr als ein Besucher je 10 m2 zugänglicher Fläche zugelassen werden.

Ja, Stadtführungen finden statt. Die allgemeinen Hygieneregeln müssen eingehalten werden.

Ansprechpartner

Tanya Rubenbauer
Tanya Rubenbauer
Convention Coordinator
Tanya Rubenbauer
Telefon: +49 911 8606 8034
tanya.rubenbauer@nuernberg-convention.de
weiterempfehlen