Hotline: +49 911 / 2336-0

Rundgang auf eigene Faust: Kunst, Kultur und Meisterhändler

Der Rundgang auf eigene Faust führt Sie vorbei an Kunst, Kultur und den Meisterhändlern in Nürnberg.

© Uwe Niklas

Germanisches Nationalmuseum und Straße der Menschenrechte ©Uwe Niklas

Die Tour beginnt mit einem Besuch im Neuen Museum - Staatliches Museum für Kunst und Design (Nr. 3). Malerei, Plastik, Fotografie, Videokunst und diverse Installationen geben Einblicke in die moderne Kunst seit den sechziger Jahren. Nach einer kurzen Kaffeepause geht es, vorbei an den 27 Rundpfeilern der Straße der Menschenrechte (Nr. 31), zum Germanischen Nationalmuseum (Nr. 30), dem größten kulturhistorischen Museum des deutschen Sprachraums. Das Museum beherbergt bedeutende Kunst- und Kulturschätze von der Vor- und Frühgeschichte bis in die Gegenwart, darunter Meisterwerke von Albrecht Dürer, Lucas Cranach und Veit Stoß sowie den Behaim-Globus und den kostbaren Einband des Codex Aureus. Über den Kornmarkt und die Dr.-Kurt-Schumacher-Straße gelangen Sie nach wenigen Minuten zum Ehekarussell (Nr. 25). Der Figurenbrunnen zeigt, um den tanzenden Meistersänger Hans Sachs, in sechs Szenen das Eheleben von der ersten Verliebtheit bis zum Tod. Als Vorlage diente Sachs' Gedicht "Das bittersüße ehliche Leben". Entlang der Stadtmauer und über den Kettensteg (Nr. 22), der ältesten erhaltenen, eisernen Kettenbrücke in Kontinentaleuropa, führt die Routedirekt in das belebte Burgviertel. Vorbei an historischen Gebäuden, Fachwerkhäusern und kleinen Cafés können Sie hier ganz entspannt bummeln und nach Lust und Laune bei den Nürnberger Meisterhändlern stöbern, shoppen und allerlei Besonderheiten finden.

 Tour als PDF downloaden (Auszug aus "Sehen&Erleben - City Guide Nürnberg & Fürth")

weiterempfehlen