Hotline: +49 911 / 2336-0

Suche

Hoch oben von seinem Sockel blickt Albrecht Dürer über den Albrecht-Dürer-Platz. Die Grundsteinlegung zu seinem Denkmal anlässlich des 300. Todestages im Jahr 1828 war ebenso ein nationales Ereignis wie die feierliche Einweihung im Jahr 1840. Das Albrecht-Dürer-Denkmal war das erste Denkmal in Deutschland, das einem Künstler zu Ehren aufgestellt wurde, entworfen von Christian Rauch und gegossen von Jacob Burgschmiet.
Hoch oben von seinem Sockel blickt Albrecht Dürer über den Albrecht-Dürer-Platz. Die Grundsteinlegung zu seinem Denkmal anlässlich des 300. Todestages im Jahr 1828 war ebenso ein nationales Ereignis wie die feierliche Einweihung im Jahr 1840. Das Albrecht-Dürer-Denkmal war das erste Denkmal in Deutschland, das einem Künstler zu Ehren aufgestellt wurde, entworfen von Christian Rauch und...
Seit 2010 wird das Albrecht-Dürer-Haus Schritt für Schritt behutsam modernisiert: "Digitaler Dürer", "Graphisches Kabinett" und "Dürer-Saal" sowie der neugestaltete Eingangsbereich haben große Zustimmung erfahren.
Nun wurde diese durchgreifende Umgestaltung durch die neue, interaktive Besucherführung "Albrecht Dürer. Mensch - Werk - Zeit" abgeschlossen. Das modernisierte Haus ist ab 12. März 2014 für die Besucher geöffnet. Download der vollständigen Presseinformation der Museen der Stadt Nürnberg
30. Juni bis 4. Oktober 2017 Zum Reformationsjubliäum 2017 zeigen das Albrecht-Dürer-Haus und die Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg die Sonderausstellung "Neuer Geist und neuer Glaube. Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation".
Albrecht Dürer saß im Großen Rat, als Nürnberg 1525 den Übertritt zum neuen Glauben vollzieht. Obwohl Dürer zunächst beigeisterter Anhänger Martin Luther war, waren für den Künstler die bilderfeindlichen Tendenzen mancher Reformatioren schlicht existenzbedrohend. Wie also positionierte sich der Nürnberger Künstler in diesen schwierigen, unübersichtlichen Zeiten? Und spiegeln seine Werke...
In der Mal- und Druckwerkstatt werden die künstlerischen Techniken der Zeit Albrecht Dürers erlebbar. Ein sechssprachiger Audioguide führt durch das 4-stöckige Dürerhaus, wo zusätzlich Medienstationen das breite Schaffen Dürers illustrieren. Oder man lässt sich von seiner Frau Agnes persönlich durch die historischen Räume führen.
In der Mal- und Druckwerkstatt werden die künstlerischen Techniken der Zeit Albrecht Dürers erlebbar. Ein sechssprachiger Audioguide führt durch das 4-stöckige Dürerhaus, wo zusätzlich Medienstationen das breite Schaffen Dürers illustrieren. Oder man lässt sich von seiner Frau Agnes persönlich durch die historischen Räume führen. Unmittelbar führt das Museum Dürerhaus den Besucher in das...
1518 begegnet Albrecht Dürer vermutlich Martin Luther auf der Hin- oder Rückreise zum Augsburger Reichstag, wo der Reformator sich vor dem Kardinal-Legaten Cajetan für seine 95 Thesen verantworten musste. Nürnberg als Station lag auf der Hand: der populäre Prediger und Luther-Freund Staupitz hielt sich hier im Kloster seiner Augustiner-Eremiten auf. Auf der Rückreise kam der Reformator im Hause Willibald Pirckheimers am Hauptmarkt unter. Der hochgelehrte Patrizier pflegte eine enge Freundschaft mit Albrecht Dürer, daher könnte es dort durchaus zu einem flüchtigen Treffen mit Martin Luther gekommen sein.
Schon Anfang 1518 hatte Dürer mindestens eine Druckgraphik als Geschenk an Luther übersandt. Der Reformator bestätigt in einem Brief an Dürers Freund Christoph Scheurl, dass er sowohl dessen Briefe empfangen hat als auch "ein Geschenk des ausgezeichneten Mannes Albrecht Dürer". In einem Schreiben an den kursächsischen Hofkaplan Georg Spalatin taucht der innige Wunsch nach einem Treffen mit...
Vorfeldrundfahrten für Flugzeugfans und jede, die es noch werden wollen.
Die Faszination Luftfahrt hautnah spüren können die Teilnehmer der beliebten Flughafenrundfahrten am Albrecht Dürer Airport Nürnberg. Dabei erleben Sie zum Beispiel die Abfertigung auf dem Vorfeld live mit, werfen vom Bus aus einen Blick in verschiedene Hangars und bestaunen die Fahrzeugflotte der Flughafenfeuerwehr. Ein kompetenter Guide begleitet die Gruppe und steht Interessenten für...
A herzlich's Grüß Gott und willkommen, liebe Gäste, beim Höllerzeder in der Albrecht-Dürer-Stube. Sie finden die Gaststube in der Albrecht-Dürer-Straße 6, Ecke Agnesgasse zwischen Albrecht-Dürer-Haus und Weinmarkt in der Sebalder Altstadt. In den denkmalgeschützen Mauern pflegen die Höllerzeders - als kleiner Familienbetrieb - das Kulturgut Essen und Trinken, und das bereits seit mehreren Generationen.
A herzlich's Grüß Gott und willkommen, liebe Gäste, beim Höllerzeder in der Albrecht-Dürer-Stube. Sie finden die Gaststube in der Albrecht-Dürer-Straße 6, Ecke Agnesgasse zwischen Albrecht-Dürer-Haus und Weinmarkt in der Sebalder Altstadt. In den denkmalgeschützen Mauern pflegen die Höllerzeders - als kleiner Familienbetrieb - das Kulturgut Essen und Trinken, und das bereits seit mehreren...
Wie zeichnete er ein Panzernashorn, ohne jemals eines gesehen zu haben? Brauchte Albrecht Dürer wirklich keinen Zirkel, um einen Kreis zu malen? Antworten auf diese spannenden Fragen und wie er Nürnberg während seiner Kindheit erlebte, erhalten Kinder auf diesem abwechslungsreichen Spaziergang.
Schon 1471 wurde in Nürnberg ein Superstar geboren. Jung, schön und den Kopf voll neuer Ideen war er bald über die Grenzen der Stadt und des Reiches bekannt und berühmt. Er entdeckte - ganz neu für die damalige Zeit - die Wunder der Natur und malte einheimische und exotische Tiere naturgetreu und lebensecht! Wie zeichnete er ein Panzernashorn, ohne jemals eines gesehen zu haben? Brauchte...
Faszination Luftfahrt hautnah erleben. Bei dieser Führung können Sie den Albrecht Dürer Airport Nürnberg einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen.
Jeden ersten und dritten Sonntag im Monat haben Sie die Möglichkeit an einer 60-minütigen Vorfeldrundfahrt am Flughafen Nürnberg teilzunehmen und so alles über die spannende Welt der Luftfahrt zu erfahren. Termine: jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13.00 und 15.00 Uhr Dauer: 60 Minuten Preise: Erw. 10 € / Kinder 5 € / Familien 25 € / Ermäßigte 8 € Tickets: Erhältlich...
Albrecht Dürer, der berühmte Sohn Nürnbergs war um 1500 der wichtigste Erneuerer der Malerei und Druckgraphik nördlich der Alpen.
Anbieter : Verein der Gästeführer Nürnbergs "Die Stadtführer" e.V. Wir nehmen Sie mit zu den Wirkungsstätten Dürers, gehen Wege, die er tatsächlich gegangen ist, zeigen Ihnen die Häuser, in denen er gelebt hat und lassen den Menschen Dürer, der hinter seinen Werken steht, lebendig werden. Erleben Sie die besondere Atmosphäre Nürnbergs zur Zeit der ausgehenden Gothik und beginnenden...
Noch bis 4. Oktober gibt es die einmalige Chance, in Nürnbergs Albrecht-Dürer-Haus in der Ausstellung „Neuer Geist und neuer Glaube. Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation“ rund 35 Original-Holzschnitte und Kupferstiche zu sehen. Die erstklassigen Drucke stammen aus der Sammlung Diehl – eine Schenkung der Familie an die Stadt Nürnberg.
Einige der Blätter sind erstmals ausgestellt, und nach Beendigung der Ausstellung verschwinden die Kunstwerke en miniature wieder für mindestens zehn Jahre im lichtdichten Tresor. Neben dem Seh-Erlebnis ist auch Dürers Verständnis von Religion hochinteressant: er, der als Ratsherr dem Wechsel der Stadtreligion zugestimmt hatte, verlor mit den Katholiken eine wichtige Einnahmequelle. Blieb...
Das kreative Kinderbuch rund um Albrecht Dürer und seinen Freund, den kleinen Hasen Klexi, entsteht punktgenau zur großen Dürerschau 2012 und dem Jahr der Kunst. Die Zielgruppe des Buches sind Kinder ab 4 Jahre, Eltern, Großeltern und Erzieher aus Nürnberg und Umgebung sowie Besucher und Touristen aus aller Welt.
Pressemitteilung 5. März 2012 Verfasserin: Birgit Osten, Artemino Design & Kommunikation GmbH, Amselweg 2, 90547 Stein, Tel. 0911-2556520; Mobil 0175-56 95 700 Dürer & Klexi – das kreative Nürnberg-Kinderbuch Das kreative Kinderbuch rund um Albrecht Dürer und seinen Freund, den kleinen Hasen Klexi, entsteht punktgenau zur großen Dürerschau 2012 und dem Jahr der Kunst. Die Zielgruppe...
Mit der Uraufführung des Tanzstückes „Dürer’s Dog“ am 9. Dezember 2017 im Opernhaus präsentiert das Staatstheater Nürnberg Ballett eine weitere Neuproduktion von Ballettdirektor Goyo Montero. Der kanadische Soundkünstler Owen Belton, der bereits seit mehreren Jahren künstlerischer Begleiter des spanischen Ballettdirektors ist, schuf dafür eigens eine neue Komposition, die zusammen mit Werken von Max Richter und Krzysztof Penderecki von der Staatsphilharmonie Nürnberg unter der Leitung des 1. Kapellmeisters Guido Johannes Rumstadt gespielt wird.
Zum zweiten Mal in seiner Karriere widmet sich Goyo Montero in seiner choreographischen Arbeit der Persönlichkeit eines Malers. War es 2010 sein Landsmann Francisco de Goya, mit dessen hochemotionalen Werk er sich in "El sueño de la razón - Der Traum der Vernunft" auseinandersetzte, so ist es diesmal das Schaffen des Renaissance-Künstlers Albrecht Dürer, von dessen Gemälden, Kupferstichen...
Nürnberg steht im Jahr 2012 ganz im Zeichen der Kunst. Hintergrund sind zwei besondere Anlässe: Die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, die älteste Kunstakademie Deutschlands, feiert 2012 ihr 350-jähriges Bestehen. Das Germanische Nationalmuseum präsentiert ab 24. Mai 2012 die größte Dürer-Ausstellung in Deutschland seit 40 Jahren. Grund genug, die Kunst in diesem Jahr besonders in den Mittelpunkt zu stellen (www.jahrderkunst.de).
Noch bis 17. Juni richten vier Institutionen für zeitgenössische Kunst gemeinsam die Ausstellung "30 Künstler // 30 Räume" aus und zeigen anhand von 30 internationalen künstlerischen Positionen die Vielfalt, mit der das Thema Raum in der zeitgenössische Kunst verhandelt wird. "Auf AEG" präsentieren sich rund 30 Akademieabsolventen vom 17. Mai bis 1. Juli auf 6.000 qm. Die Ausstellung...
Der "Blaue Stein" in Gold und Silber ist direkt am Albrecht-Dürer-Haus zu finden.
Der "Blaue Stein" in Gold und Silber ist direkt am Albrecht-Dürer-Haus zu finden.
Neuer Geist und neuer Glaube - Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation Luther, Kolumbus und die Folgen - Weltbildwandel im 16. Jahrhundert
Neuer Geist und neuer Glaube - Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation 30. Juni bis 3. Oktober 2017 Ausstellung im Graphischen Kabinett und im Dürer-Saal des Albrecht-Dürer-Hauses Der Übertritt Nürnbergs zum neuen Glauben vollzieht sich 1525 ebenso früh wie (fast) reibungslos. Auch Albrecht Dürer saß im Großen Rat, als der folgenschwere Beschluss gefasst wurde. Obwohl zunächst...
Citynähe und direkter U-Bahnanschluss, ein riesiges Parkplatzangebot, kurze Wege sowie ausgezeichnete Serviceangebote machen den Albrecht Dürer Airport Nürnberg zu einem der beliebtesten Flughäfen Deutschlands. Mit seinem modernen Erscheinungsbild ist der Airport Nürnberg das repräsentative Gateway der Metropolregion Nürnberg.
Mit jährlich rund 3,3 Millionen Passagieren und circa 50 Nonstop-Verbindungen und Anschlussverbindungen zu mehr als 300 Zielen, zählt der Albrecht Dürer Airport Nürnberg zu den Top 10 der internationalen deutschen Verkehrsflughäfen. Er ist erste Adresse für Businessreisende, die Wert auf komfortable Serviceleistungen und terminalnahes Parken legen. Hohe Frequenzen im Linienverkehr sorgen...
An vielen Orten in Nürnberg findet man Zeugnisse der Stadt- und Heimatgeschichte. Ob Albrecht Dürer's Wohnhaus, der Historische Kunstbunker oder das Tucherschloss - in Nürnberg ist Geschichte erlebbar.
Albrecht Dürer, Veit Stoß, Martin Behaim, Peter Henlein. Im historischen Kunstbunker Nürnberg lagerten während des 2. Weltkriegs unbezahlbare Kunst- und Kulturschätze aus Nürnberg, aber auch aus anderen Städten. Noch heute kann ein Großteil der Einbauten besichtigt werden, ergänzt durch Film- und Tondokumente, die an die Zerstörung des mittelalterlichen Nürnberg erinnern.
Albrecht Dürer, Veit Stoß, Martin Behaim, Peter Henlein. Im historischen Kunstbunker Nürnberg lagerten während des 2. Weltkriegs unbezahlbare Kunst- und Kulturschätze aus Nürnberg, aber auch aus anderen Städten. Noch heute kann ein Großteil der Einbauten besichtigt werden, ergänzt durch Film- und Tondokumente, die an die Zerstörung des mittelalterlichen Nürnberg erinnern. Der Engelsgruß...
Insbesondere wenn die Rosen blühen, ist der weltberühmte St. Johannisfriedhof ein bezaubernder Ort. Zwischen blumengeschmückten Grabsteinen spaziert man an den Grabstätten von Albrecht Dürer, Veit Stoß, Ludwig Feuerbach und anderer berühmter Nürnberger vorbei. Kunsthistorisch bedeutsam sind die bronzenen Grabtafeln, die gotische St. Johanniskirche sowie die Holzschuher-Kapelle von Hans Behaim d.Ä..
Insbesondere wenn die Rosen blühen, ist der weltberühmte St. Johannisfriedhof ein bezaubernder Ort. Zwischen blumengeschmückten Grabsteinen spaziert man an den Grabstätten von Albrecht Dürer, Veit Stoß, Ludwig Feuerbach und anderer berühmter Nürnberger vorbei. Kunsthistorisch bedeutsam sind die bronzenen Grabtafeln, die gotische St. Johanniskirche sowie die Holzschuher-Kapelle von Hans...
Salatköpfe und Gartenlauben im Burggraben? Dieser Nürnberger Geheimtipp führt zu den Kleingärten unterhalb der Nordseite der Nürnberger Burg. Am besten geht man vom Albrecht-Dürer-Haus in nördlicher Richtung durch das Tiergärtnertor in der Stadtmauer. Auf der anderen Seite führt eine alte Holztreppe hinunter in den Burggraben. In Richtung Osten spaziert man an liebevoll gepflegten Kleingärten entlang der mächtigen Burgmauer vorbei.
Salatköpfe und Gartenlauben im Burggraben? Dieser Nürnberger Geheimtipp führt zu den Kleingärten unterhalb der Nordseite der Nürnberger Burg. Am besten geht man vom Albrecht-Dürer-Haus in nördlicher Richtung durch das Tiergärtnertor in der Stadtmauer. Auf der anderen Seite führt eine alte Holztreppe hinunter in den Burggraben. In Richtung Osten spaziert man an liebevoll gepflegten...
Der jahrhundertealte Friedhof St. Johannis ist einer der schönsten und berühmtesten Friedhöfe Deutschlands. Die kunstvollen Epitaphien auf den Gräbern vermitteln ein Bild über die alten Handwerkszünfte in Nürnberg. Berühmte Persönlichkeiten, wie Albrecht Dürer, sind hier begraben.
Anbieter: Verein der Gästeführer Nürnbergs "Die Stadtführer" e.V. Der Friedhof von St. Johannis zählt zu den berühmtesten Begräbnisstätten Deutschlands: Gegossene Bronzetafeln auf den Gräbern berichten von Herkunft, Beruf und Wirken der Verstorbenen. Der Rundgang zu Gräbern von Patriziern und Handwerkern, zu Künstlern, Politikern und Gelehrten gewährt anschaulich Einblicke in die...
Der Tiergärtnertorplatz ist ein beliebter Treffpunkt für Groß und Klein. Genießen Sie den Blick auf die Kaiserburg und das Albrecht-Dürer-Haus während Sie einen Kaffee oder ein Bier trinken. Vor allem im Sommer lädt der Platz zum Entspannen und Verweilen ein.
Geschichte für Alle e.V. - Das Institut für Regionalgeschichte bietet Interessierten eine Vielzahl an Rundgängen zu den unterschiedlichsten Themen und für die unterschiedlichsten Zielgruppen.
Neben den allgemeinen Altstadtrundgängen widmet sich der Verein "Geschichte für Alle" auch speziellen Theme wie dem Leben und Werken Albrecht Dürer's, der Rolle Nürnbergs im Nationalsozialismus oder auch Themen aus dem Alltag, wie der Geschichte der Nürnberger Rostbratwürstchen. "Geschichte für alle" ist besonders darauf bedacht dem Gast Nürnbergs Geschichte und Kultur lebendig und...
Zwei Highlights prägten das „Jahr der Kunst Nürnberg 2012“ – die Jahrhundertausstellung „Der frühe Dürer“ und das Jubiläum „350 Jahre Akademie der Bildenden Künste Nürnberg“. Rund um diese Veranstaltungen wurde durch das Kulturreferat und die beteiligten Häuser erstmals ein gemeinsames Jahresprogramm entwickelt, konnte das vielfältige Kulturspektrum der Stadt erlebbar gemacht werden. Dadurch ist es gelungen, die ganze Bandbreite der in Nürnberg vorhandenen Kunst-Institutionen – vom Germanischen Nationalmuseum über die zeitgenössischen Kunstoasen bis zur ältesten Kunstakademie Deutschlands – Dank einer überregionalen Berichterstattung und Vermarktung einem breiten Publikum vorzustellen.
Das ganze Jahr über haben die Stadt Nürnberg, die beteiligten Museen und die Congress- und Tourismus-Zentrale abgestimmte Marketingmaßnahmen umgesetzt – und das alles unter einem gemeinsamen Erscheinungsbild. Drei Beispiele: In Kooperation mit der Stadtreklame Nürnberg wurden ab April in Berlin, Stuttgart und Düsseldorf Citylight-Plakate mit dem Motiv „Dürer findet Stadt“ geschaltet. Von...
Digitale Fulldome-Multivisionen und klassische Projektionen an der Kuppel des Nikolaus-Copernikus-Planetariums laden den Besucher auf spektakuläre Reisen ins Weltall ein. Das astronomische Programm in Nürnberg ergänzen abendliche Himmelsführungen sowie Vorträge zu Astronomie und Astrophysik in der Regiomontanus Sternwarte.
Von der Renaissance bis in die Barockzeit war Nürnberg ein bedeutendes europäisches Zentrum für die Herstellung astronomischer Instrumente sowie die astronomische Forschung und Lehre. Klangvolle Namen wie Martin Behaim, Regiomontanus, Georg Christoph Eimmart und auch Albrecht Dürer sind mit der Astronomiegeschichte Nürnbergs untrennbar verbunden. Heute tauchen die Besucher im Planetarium...
Die älteste, noch am gleichen Platz stehende Bratwurstküche in Nürnberg wurde schon mehrfach für ihre Qualität ausgezeichnet. Die Spezialität des Hauses, die Original Nürnberger Röstla®, werden täglich frisch auf dem Buchenholzrost gebraten.
Die Historische Bratwurstküche "Zum Gulden Stern", ist die die älteste am selben Platz betriebene und noch existierende Bratwurstküche Nürnbergs. Sie gibt Ihnen einen Einblick ins späte Mittelalter Albrecht Dürers, der sicherlich auch hier zu Gast war. Die Spezialität des Hauses, die Original Nürnberger Röstla®, werden täglich frisch auf dem Buchenholzrost gegrillt. Das historische...
Das malerische Fachwerkhaus besteht seit 1530 und hat schon eine lange Gasthausgeschichte hinter sich. Im historischen Ambiente der gemütlichen Wirtsstube können Sie sich die deftige, fränkische Küche, wie original Nürnberger Bratwürste oder knuspriges Schäufele und andere hausgemachte Spezialitäten, schmecken lassen. An lauen Sommerabenden lädt der Biergarten zum Verweilen ein. Bei einem...
Eine Oase inmitten der Großstadt. Nur ein paar Schritte vom belebten Nürnberger Plärrer entfernt, wartet der historische Rochusfriedhof auf ruhesuchende und kunstinteressierte Besucher. Peter Vischer der Ältere sowie der Barockkomponist und Organist der Sebalduskirche, Johann Pachelbel, haben hier ihre letzte Ruhestätte gefunden. Eine kunsthistorische Schatzkammer aus Spätgotik und Renaissance ist die Rochuskapelle nach Plänen von Hans Behaim dem Älteren.
Eine Oase inmitten der Großstadt. Nur ein paar Schritte vom belebten Nürnberger Plärrer entfernt, wartet der historische Rochusfriedhof auf ruhesuchende und kunstinteressierte Besucher. Peter Vischer der Ältere sowie der Barockkomponist und Organist der Sebalduskirche, Johann Pachelbel, haben hier ihre letzte Ruhestätte gefunden. Eine kunsthistorische Schatzkammer aus Spätgotik und...
Niemand kommt am kreativ, verführerischem Schaufenster der Konditorei Neef vorbei. Leckerste Kuchen-Kreationen, Torten und natürlich auch Lebkuchen locken zu einem süßen Snack bei Frau Neef. Die Chefin des Hauses hat natürlich auch selbst den ein oder anderen Geheimtipp zu bieten...und das nicht nur für süße Speisen, sondern auch, was herzhafte Leckereien angeht.
Wie würden Sie Nürnberg in drei Worten beschreiben? Zauberhaft, köstlich, lebendig Welche kulinarischen Besonderheiten hat Nürnberg Ihrer Meinung nach, die vergleichbare Städte nicht haben? Absolut frischer Salat, Gemüse und Spargel vom Bauern im Knoblauchsland. Elisenlebkuchen und zur Weihnachtszeit spezielle Sorten mit besonderen Gewürzen. Bauernbrot, große Laibe mit röscher...
Wer von der Sebalduskirche zum Nürnberger Hauptmarkt flaniert, der kann dem köstlichen Duft der Nürnberger Bratwürste nicht entgehen. Grund dafür ist das Bratwursthäusle, in dem bereits seit 1312 die Original Nürnberger Rostbratwürste auf Buchholzfeuer gegrillt werden.
Wer von der Sebalduskirche zum Nürnberger Hauptmarkt flaniert, der kann dem köstlichen Duft der Nürnberger Bratwürste nicht entgehen. Grund dafür ist das Bratwursthäusle, in dem bereits seit 1312 die Original Nürnberger Rostbratwürste auf Buchholzfeuer gegrillt werden. In historischer Tradition verfügt das Bratwursthäsule über eine eigene Metzgerei im Hause, in der unsere Spezialität jeden...
Ausflugsfahrt ins Nürnberger Knoblauchsland mit Ihrem eigenen Bus
Zwischen Nürnberg, Fürth und Erlangen befindet sich Bayerns größtes zusammenhängendes Gemüseanbaugebiet. Das sogenannte Knoblauchsland hat jedoch nicht nur vielfältige Gemüsefelder zu bieten sondern besticht ebenso durch seine abwechslungsreiche Landschaft mit schönen alten Höfen und bedeutenden Kulturdenkmälern. Sie finden hier u. a. einen der besterhaltendsten Herrensitze der Region,...
Seit über 400 Jahren bewacht der Ochs an der Fleischbrücke das Tor zum ehemaligen Fleischhaus. Doch was bedeutet der lateinische Spruch unter ihm?
Anbieter: Verein der Gästeführer Nürnbergs "Die Stadtführer" e.V. Unser Weg führt uns entlang der Pegnitz zum Dudelsackpfeifer und zu Kaspar Hauser auf den Unschlittplatz, über die Maxbrücke zum Haus Albrecht Dürers. Wir erfahren, woher der Straßenname "Am Ölberg" kommt, wie der Sebalder Platz in Früheren Jahrhunderten aussah und wie der Herrgott an der Sebalduskirche zu seiner...
Dass er sich mit Nürnberger Bratwürsten auskennt wie kaum ein anderer, steht außer Frage. doch wohin geht er selbst essen, wenn er keine Lust mehr auf Bratwürste hat? Erfahren Sie in unserem kleinen Kulinarik-Interview welche persönlichen Tipps Kai Behringer für Sie bereit hält.
Wie würden Sie Nürnberg beschreiben? Das größte Dorf der Welt. Welche kulinarischen Besonderheiten hat Nürnberg Ihrer Meinung nach, die vergleichbare Städte nicht haben? Als Kreuzungspunkt der Handelsstraßen war Nürnberg seit dem Mittelalter ein Umschlagplatz für Gewürze. Die reichen Nürnberger Kaufleute heißen nicht umsonst Pfeffersäcke. Dies prägte auch die Nürnberger...
Der Nürnberger Turm der Sinne versteht sich nicht als klassisches Museum, sondern als Science Center. Auf sechs Stockwerken werden den Besuchern im "Mohrenturm" der Stadtmauer Phänomene und Forschungsergebnisse über selbstständige Erfahrung verständlich gemacht. 27 Hands-on-Exponate führen in die Welt des Sehens, Hörens, Riechens, Tastens und Schmeckens. Vor allem Kinder und Jugendliche lernen im Turm der Sinne auf überraschende und ungewöhnliche Weise Illusionen und Sinnestäuschungen sowie die Zusammenhänge zwischen Sinneswahrnehmungen und Handlungen zu verstehen.
Der Nürnberger Turm der Sinne versteht sich nicht als klassisches Museum, sondern als Science Center. Auf sechs Stockwerken werden den Besuchern im "Mohrenturm" der Stadtmauer Phänomene und Forschungsergebnisse über selbstständige Erfahrung verständlich gemacht. 27 Hands-on-Exponate führen in die Welt des Sehens, Hörens, Riechens, Tastens und Schmeckens. Vor allem Kinder und Jugendliche...
Vom 30. Juni bis 17. Juli ist eines der Hauptwerke von Veit Stoß – der Engelsgruß in der Nürnberger Lorenzkirche – aus nächster Nähe zu bewundern. Eigentlich wird das 1517/18 entstandene Kunstwerk nur rund alle sieben Jahre ins Kirchenschiff abgelassen, um den Restauratoren die Gelegenheit zu geben, den Zustand zu prüfen, aber zum 500sten Geburtstag gibt es heuer eine Ausnahme.
Dem im Dürerjahr 1971 grundlegend restaurierten biblischen Engelsgruß sieht man sein bewegtes Schicksal nicht an: 1525 wurde er nach Einführung der Reformation "für immer" verhüllt, um 90 Grad gedreht und nach oben gezogen. 1811, nachdem Nürnberg zu Bayern gekommen war, wanderte das Kunstwerk auf die Burg, dann ins Rathaus, und nach der Rückkehr in die Lorenzkirche riss im April 1817 der...
Nicht nur der Baustil und die exquisiten Kunstschätze in St. Sebald sind eine Besonderheit, sondern auch die Tatsache, dass die Reliquien eines katholischen Heiligen in einer evangelisch-lutherischen Kirche aufbewahrt werden. Der Nürnberger Stadtpatron St. Sebald hat seine letzte Ruhestätte in einem Schrein von außergewöhnlicher Schönheit, geschaffen von dem Nürnberger Bildhauer und Rotschmied Peter Vischer.
Nicht nur der Baustil und die exquisiten Kunstschätze in St. Sebald sind eine Besonderheit, sondern auch die Tatsache, dass die Reliquien eines katholischen Heiligen in einer evangelisch-lutherischen Kirche aufbewahrt werden. Der Nürnberger Stadtpatron St. Sebald hat seine letzte Ruhestätte in einem Schrein von außergewöhnlicher Schönheit, geschaffen von dem Nürnberger Bildhauer und...
Wie es sich für einen Geheimtipp in Nürnberg gehört, ist der Bürgermeistergarten nicht einfach zu finden. Am besten beginnt man die Suche im Burggarten auf der oberen und unteren Bastei westlich und nördlich der Nürnberger Burg. Durch die herrschaftlichen Gartenanlagen gelangt man in eine idyllische Parkanlage, in der lediglich zwitschernde Vögel und zirpende Grillen die Stille unterbrechen.
Wie es sich für einen Geheimtipp in Nürnberg gehört, ist der Bürgermeistergarten nicht einfach zu finden. Am besten beginnt man die Suche im Burggarten auf der oberen und unteren Bastei westlich und nördlich der Nürnberger Burg. Durch die herrschaftlichen Gartenanlagen gelangt man in eine idyllische Parkanlage, in der lediglich zwitschernde Vögel und zirpende Grillen die Stille...
Die gotische Frauenkirche an der Ostseite des Hauptmarktes gehört zu den drei bedeutendsten Kirchen Nürnbergs. Weltberühmt sind ihr Balkon, auf dem alljährlich der Christkindlesmarkt eröffnet wird, sowie die Kunstuhr mit dem Männleinlaufen. Jeden Mittag um 12 Uhr huldigen die sieben zur Kaiserwahl berechtigten Kurfürsten dem römisch-deutschen Kaiser Karl IV.
Die gotische Frauenkirche an der Ostseite des Hauptmarktes gehört zu den drei bedeutendsten Kirchen Nürnbergs. Weltberühmt sind ihr Balkon, auf dem alljährlich der Christkindlesmarkt eröffnet wird, sowie die Kunstuhr mit dem Männleinlaufen. Jeden Mittag um 12 Uhr huldigen die sieben zur Kaiserwahl berechtigten Kurfürsten dem römisch-deutschen Kaiser Karl IV. Karl IV. stiftete die...
Die Geschichte von Nürnberg ist untrennbar mit der Geschichte des Bieres verbunden. Im Anschluss an eine Besichtigung der unterirdischen Felsengänge und der Hausbrauerei Altstadthof kann das traditionelle Nürnberger Rotbier probiert werden.
Die Geschichte von Nürnberg ist untrennbar mit der Geschichte des Bieres verbunden. Im Anschluss an eine Besichtigung der unterirdischen Felsengänge und der Hausbrauerei Altstadthof kann das traditionelle Nürnberger Rotbier probiert werden. Mehr als 40 Brauereien gab es im ausgehenden 14. Jahrhundert in Nürnberg für nicht einmal 30.000 Einwohner. Aufgrund einer Verordnung des Rates der...
Das Germanische Nationalmuseum beeindruckt durch eine verständliche und lebendige Präsentation unschätzbarer Zeugnisse der Kunst- und Kulturgeschichte aus dem deutschsprachigem Raum und bietet Oasen der Ruhe und des Verweilens, eingebettet in ein beeindruckendes architektonisches Gesamtbild.
Ein Highlight das Sie bei einem Besuch in Nürnberg unbedingt gesehen haben sollen! Das Germanische Nationalmuseum beeindruckt durch eine verständliche und lebendige Präsentation unschätzbarer Zeugnisse der Kunst- und Kulturgeschichte aus dem deutschsprachigem Raum und bietet Oasen der Ruhe und des Verweilens, eingebettet in ein beeindruckendes architektonisches Gesamtbild. ...
Das Museum Tucherschloss mit dem historischen Hirsvogelsaal begleitet den Besucher in die prunkvolle Welt der Patrizierfamilien Tucher und Hirschvogel zu Zeiten der Renaissance. An manchen Tagen führt Katharina Tucher persönlich durch das 3-stöckige Tucherschloss und plaudert über die berühmten Patrizier der Freien Reichsstadt Nürnberg.
Das Museum Tucherschloss mit dem historischen Hirsvogelsaal begleitet den Besucher in die prunkvolle Welt der Patrizierfamilien Tucher und Hirschvogel zu Zeiten der Renaissance. An manchen Tagen führt Katharina Tucher persönlich durch das 3-stöckige Tucherschloss und plaudert über die berühmten Patrizier der Freien Reichsstadt Nürnberg. Vom 13. bis zum frühen 19. Jahrhundert bestimmten 42...
Entdecken Sie Nürnberg und/oder Umgebung bei einer Stadtführung per Rad. Es gibt viele Wege und Themen, suchen Sie sich eine aus.
Die nähere Umgebung Nürnbergs bietet Gelegenheit zu interessanten Radtouren. Da es hier keine steilen Berge gibt, kann auch der "Gelegenheitsfahrer" mit viel Spaß an diesen Touren teilnehmen. Mögliche Ziele: Das frühindustrielle Messingwerk Hammer im Pegnitzgrund mit einer Ausstellung zur sozialen und technischen Geschichte des "Fabrikgutes Hammer". Im Pegnitztal nach Mögeldorf...
Hopfen, Malz und der beste Whisky Deutschlands - Das Bier-Programm der Hausbrauerei Altstadthof verbindet Tradition mit Innovationskraft.
Hopfen, Malz und der beste Whisky Deutschlands - Das Bier-Programm der Hausbrauerei Altstadthof verbindet Tradition mit Innovationskraft. In der Nürnberger Hausbrauerei Altstadthof kommen die Liebhaber ausgesuchter Bio-Biere ebenso auf ihre Kosten wie Feinschmecker oder Whisky-Fans. Im hauseigenen Braustüberl, dem Restaurant und dem Biergarten verwöhnt die Inhaberfamilie Engel ihre Gäste...
Hopfen, Malz und der beste Whisky Deutschlands Das Bier-Programm der Hausbrauerei Altstadthof verbindet Tradition mit Innovationskraft. In der Nürnberger Hausbrauerei Altstadthof kommen die Liebhaber ausgesuchter Bio-Biere ebenso auf ihre Kosten wie Feinschmecker oder Whisky-Fans. Im hauseigenen Braustüberl, dem Restaurant und dem Biergarten verwöhnt die Inhaberfamilie Engel ihre Gäste mit Köstlichkeiten aus Küche und Keller. Am besten schmecken diese nach einer Besichtigung der Historischen Felsengänge, die zur Reifung des historischen Rotbieres einst aus dem Sandstein unter der Nürnberger Altstadt geschlagen wurden.
Hopfen, Malz und der beste Whisky Deutschlands Das Bier-Programm der Hausbrauerei Altstadthof verbindet Tradition mit Innovationskraft. In der Nürnberger Hausbrauerei Altstadthof kommen die Liebhaber ausgesuchter Bio-Biere ebenso auf ihre Kosten wie Feinschmecker oder Whisky-Fans. Im hauseigenen Braustüberl, dem Restaurant und dem Biergarten verwöhnt die Inhaberfamilie Engel ihre Gäste...
Die Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg hat zusammen mit der Deutschen Zentrale für Tourismus DZT und PLAYMOBIL einen Reformations-Botschafter entwickelt: Martin Luther als Spielfigur.
Erstmalig zur Jahrhundertausstellung des Germanischen Nationalmuseums "Der frühe Dürer" im Jahr 2012 entwickelten die Zirndorfer Systemspielzeug-Spezialisten von PLAYMOBIL zusammen mit der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg (CTZ) die thematische Spielfigur "Albrecht Dürer". Diese Sonderauflage war nicht für den Handel bestimmt, der Vetrieb erfolgte ausschließlich über die CTZ und...
Nürnbergs eindrucksvollste Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg: tief im Fels des Burgbergs geborgen überstanden hier die bedeutensten Nürnberger Kunstschätze unbeschadet den Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges. Schon kurz nach Kriegsbeginn wurde hier eine in Deutschland einzigartige Bergungsanlage mit aufwändiger Technik geschaffen, um die wertvollsten Kunstwerke vor Feuer, Rauch, Gas und und Plünderung zu schützen.
Sprichwörtlich bombensicher eingelagert waren in dieser einzigartigen Bergungsanlage für Kulturgüter so berühmte Nürnberger Kunstwerke wie der Engelsgruß des Veit Stoß aus der Lorenzkirche, die Kunstuhr der Frauenkirche ("Männleinlaufen"), der Globus des Martin Behaim, Gemälde, Kupferstiche und Schriften von Albrecht Dürer, historische Musikinstrumente, Altäre, Glasmalereien und Chorgestühl...
Das Alte Nürnberger Rathaus zählt zu den bedeutendsten Bauwerken der Stadt. Seit dem Mittelalter haben Ämter und Behörden dort ihren Sitz, doch sind Gäste natürlich herzlich willkommen. Zu besichtigen sind die historischen Lochgefängnisse und jeden Samstag um 16 Uhr finden begleitete Führungen statt. Den Besucher erwartet dann übrigens ein wahrlich atemberaubender Moment: vom Turm des Rathauses genießt man einen Rundblick über die gesamte Altstadt.
Das Alte Nürnberger Rathaus zählt zu den bedeutendsten Bauwerken der Stadt. Seit dem Mittelalter haben Ämter und Behörden dort ihren Sitz, doch sind Gäste natürlich herzlich willkommen. Zu besichtigen sind die historischen Lochgefängnisse und jeden Samstag um 16 Uhr finden begleitete Führungen statt. Den Besucher erwartet dann übrigens ein wahrlich atemberaubender Moment: vom Turm des...
Zum 68. Mal lädt die Internationale Orgelwoche Nürnberg (ION), das Festival für Geistliche Musik, vom 28. Juni bis 13. Juli 2019 ein. Unter der neuen künstlerischen Leitung von Moritz Puschke geht die ION neue Wege, nicht nur beim neuen Namen „Musikfest ION“, sondern auch bei ungewöhnlichen Kombinationen im Programm.
Der neue Festivalname steht zum einen für die lange Tradition der Internationalen Orgelwoche Nürnberg, zum anderen für den neuen Weg als modernes Kulturereignis, das Moritz Puschke formen möchte. Unter dem Motto "Spuren" macht er sich auf die Suche nach dem reichen Kulturerbe der Stadt und möchte dabei mit dem diesjährigen Programm selbst Spuren in Nürnberg hinterlassen. So feiern 250...
Der Rundgang auf eigene Faust führt Sie vorbei an Kunst, Kultur und den Meisterhändlern in Nürnberg.
Die Tour beginnt mit einem Besuch im <b>Neuen Museum - Staatliches Museum für Kunst und Design</b> (Nr. 3). Malerei, Plastik, Fotografie, Videokunst und diverse Installationen geben Einblicke in die moderne Kunst seit den sechziger Jahren. Nach einer kurzen Kaffeepause geht es, vorbei an den 27 Rundpfeilern der <b>Straße der Menschenrechte</b> (Nr. 31), zum <b>Germanischen...
Das Bratwurst Röslein ist das weltgrößte Bratwurst-Restaurant und liegt direkt neben dem Nürnberger Christkindlesmarkt. Eingebettet in einem schönen Hinterhof hinter dem Rathaus mit gemütlichem Biergarten.
Das Bratwurst Röslein ist das weltgrößte Bratwurst-Restaurant und liegt direkt neben dem Nürnberger Christkindlesmarkt. Eingebettet in einem schönen Hinterhof hinter dem Rathaus mit gemütlichem Biergarten. Im Wirtshaus finden die Gäste 550 Plätze in vier verschiedenen Räume, dem Hauptgastraum, der kleinen und großen Kaiserstube und der urigen Waizenstube. Im Jahr 1480 wurde die Nürnberger...
Die Geschichte von Nürnberg ist untrennbar mit der Geschichte des Bieres verbunden. Im Anschluss an eine Besichtigung der unterirdischen Felsengänge und der Hausbrauerei Altstadthof kann das traditionelle Nürnberger Rotbier probiert werden.
Spaziergang durch ein unterirdisches Felsenlabyrinth Mehr als 40 Brauereien gab es im ausgehenden 14. Jahrhundert in Nürnberg für nicht einmal 30.000 Einwohner. Aufgrund einer Verordnung des Rates der Stadt musste jeder, der Bier brauen und verkaufen wollte, einen eigenen Bierkeller zum Lagern und Gären des Bieres haben. Der Ursprung der historischen Felsengänge geht also bis ins...
Bei dem Rundgang auf eigene Faust spazieren Sie an den schönsten Sehenswürdigkeiten und Plätzen der Nürnberger Altstadt vorbei.
Beginnen Sie Ihre Tour an einer der drei bedeutendsten Altstadtkirchen Nürnbergs, der <b>Lorenzkirche </b>(Nr. 7). Die Kirche empfängt ihre Besucher mit einem prächtigen Portal, im Inneren erwarten Sie bedeutende Kunstwerke von Veit Stoß (Engelsgruß) oder Adam Kraft sowie eine der größten Orgeln der Welt. Über die Kaiserstraße und die im Jahr 1486 erbaute Karlsbrücke geht es weiter zum...
Beate Kilian, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit DZT Der Germany Travel Mart, die größte Incoming-Veranstaltung für den Deutschlandtourismus, ist eine ideale Plattform zur Platzierung von Produkten und Angeboten im Deutschland-Programm der internationalen Reiseindustrie.
Den Diesjährigen GTM veranstaltet die Deutsche Zentrale für Tourismus in Zusammenarbeit mit der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH und der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg. "Das Programm für den Veranstaltungsort Nürnberg setzt sich aus einem zweitägigen Workshop, einer internationalen Pressekonferenz, Produktsemniaren, Pre-Convention- und Sightseeing-Touren sowie verschiedenen...
Nicht nur das Sommerwetter war rekordverdächtig, auch die touristischen Zahlen bleiben auf Rekordniveau. Im Juli konnte im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 10,2 Prozent bei den Übernachtungen verzeichnet werden. 7,8 Prozent mehr Gäste als 2017 übernachteten im August in Nürnberg.
Mit insgesamt 360.084 Übernachtungen ist der Juli 2018 der übernachtungsstärkste Monat seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei legten die Übernachtungen aus dem Inland um 11,3 Prozent auf 229.459 zu, die aus dem Ausland stiegen um 8,3 Prozent auf 130.625. Bei den touristischen Ankünften verzeichnet der Juli ebenfalls ein starkes Wachstum von 8,3 Prozent auf 212.021. Diese positive Entwicklung...
Mit 3,219 Millionen Übernachtungen und einem Plus von 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr konnte in Nürnberg für 2016 ein neuerliches Rekordergebnis verzeichnet werden. Auch bei den Unterkünften wurde mit 1,761 Millionen Gästen und einem Plus von 4,4 Prozent ein neuer Höchststand erreicht.
Die Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg (CTZ) freut sich über die anhaltende positive touristische Entwicklung, die auch im Jahr 2016 fortgesetzt werden konnte. Dabei entwickelten sich die Übernachtungen aus dem In- und Ausland nahezu gleichermaßen positiv. Den nach wie vor wichtigsten Quellmarkt für Nürnberg stellt Deutschland mit 2,174 Millionen Übernachtungen (+ 6,9 Prozent) und...
- Rekord von 3,3 Millionen Übernachtungen, ein Plus von 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr - Positive Entwicklung der ausländischen Übernachtungen mit einem Plus von 8,4 Prozent - Steigerung der Ankünfte um 5,8 Prozent auf 1,8 Millionen
"Der erneute Übernachtungsrekord freut uns sehr, da wir dies aufgrund des schwächsten Messesjahres seit 12 Jahren nicht erwarten haben", sagt Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg (CTZ). Turnusmäßig fehlten 2017 mehrere internationale und übernachtungsstarke Messen, wie zum Beispiel die GaLaBau, Chillventa und BrauBeviale. "Die Rekordzahlen...
- Steigerung der Übernachtungen um 8,5 Prozent im Vergleich zu 2017 - Zunahme der ausländischen Übernachtungen um 10,8 Prozent - Erstmals mehr als 2 Millionen touristische Ankünfte
"Das Rekord-Ergebnis von 3,6 Millionen Übernachtungen bestätigt unsere Arbeit und die erfolgreiche Etablierung des Tourismusfonds im Jahr 2010. Wir konnten mit dieser wichtigen Säule der Tourismusfinanzierung die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um Nürnberg erfolgreich als Städte-Destination zu positionieren", so Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg...
weiterempfehlen