Hotline: +49 911 / 2336-0

Suche

Egal, ob Kids, Lütte, Kurze, Steppkes, Pänz oder Kloane – der Nachwuchs der Welt ist herzlich willkommen bei der Nürnberger Kinderweihnacht.
Seit 1999 gibt es diese Attraktion auf dem Hans-Sachs-Platz in direkter Nachbarschaft zum "großen" Christkindlesmarkt. Ein prächtiges Etagen-Karussell, ein Riesenrad, eine kleine Schaukel und eine Nostalgie-Eisenbahn lassen dort alle Augen leuchten. An den geschmückten Buden mit Tresen in Augenhöhe können Kinder gegen einen geringen Beitrag persönlich Hand angelegen beim Basteln...
Der Weihnachtsmarkt auf der Fürther Freiheit darf sich laut einer Online-Portal-Umfrage 2018 der beliebteste in Bayern nennen. Über 40 Buden mit Geschenkideen, Christbaumschmuck und Leckereien locken und Kinder freuen sich auf Karussell, Eisenbahn und die "lebende Krippe" mit Esel und Ziegen. Direkt angrenzend verzaubert der Mittelaltermarkt mit Handwerkern, Händlern und einem...
Nachhaltigkeit, Bio-Produkte und Schmackhaftes aus der Region sind beim Nürnberger Christkindlesmarkt auf dem Vormarsch. Der weltweit wohl bekannteste Weihnachtsmarkt erweist sich einmal mehr als Trendsetter.
"Nachthaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Aspekten zu berücksichtigen." Dieser Maxime wird beim Nürnberger Christkindlesmarkt an vielen Stellen Rechnung getragen. Zur Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe kommen viele der angebotetenen Waren aus regionaler, handwerklicher Produktion. Auch die Marktbuden sind aus heimischer...
Internationales Flair verleiht dem Christkindlesmarkt seit vielen Jahren der Markt der Partnerstädte auf dem Rathausplatz in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nürnberger Weihnachtsmarkt. Das kleine Buden-Viertel mit Angeboten aus Nürnbergs zahlreichen Partnerstädten und den befreundeten Regionen schickt die Marktbesucher auf eine "Weltreise" von China über Europa bis nach Südamerika und in die Vereinigten Staaten von Amerika.
Internationales Flair verleiht dem Christkindlesmarkt seit vielen Jahren der Markt der Partnerstädte auf dem Rathausplatz in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nürnberger Weihnachtsmarkt. Das kleine Buden-Viertel mit Angeboten aus Nürnbergs zahlreichen Partnerstädten und den befreundeten Regionen schickt die Marktbesucher auf eine "Weltreise" von China über Europa bis nach Südamerika und in...
29. November bis 23. Dezember 2019 Internationales Flair verleiht dem Christkindlesmarkt seit vielen Jahren der Markt der Partnerstädte auf dem Rathausplatz in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nürnberger Weihnachtsmarkt. Das kleine Buden-Viertel mit Angeboten aus Nürnbergs zahlreichen Partnerstädten und den befreundeten Regionen schickt die Marktbesucher auf eine "Weltreise" von China über Europa bis nach Südamerika und in die Vereinigten Staaten von Amerika.
Weihnachten in Nürnberg und der Welt Hier finden sich Stände aus den Partnerstädten Antalya (Türkei), Atlanta (USA), Charkiw (Ukraine), Córdoba (Spanien), Gera (Thüringen), Glasgow (Schottland), Kalkudah (Sri Lanka), Kavala (Griechenland), Krakau (Polen), Nizza (Frankreich), Prag (Tschechien), San Carlos (Nicaragua), Santiago de Cuba (Kuba), Shenzhen (China), Skopje (Mazedonien),...
12. Dezember 2019 Der Lichterzug der Nürnberger Schulkinder gehört zur Tradition des Nürnberger Weihnachtsmarktes wie die Holzbuden, das Christkind, Lebkuchen und Glühwein. Tausende von Zuschauern säumen die Straßen, wenn die Kinder in der zweiten Woche des Christkindlesmarktes mit kunstvoll gebastelten, in allen Farben leuchtenden Laternen hinauf zur Kaiserburg ziehen.
1948, im gleichen Jahr, in dem der erste Nürnberger Weihnachtsmarkt der Nachkriegszeit stattfand, machten sich erstmals Nürnberger Kinder mit selbstgebastelten Laternen auf den Weg zur Burg. Es war eine entbehrungsreiche Zeit und die vielen Lichter symbolisierten damals wohl noch mehr als heute die Hoffnung auf eine lange Friedenszeit und zugleich Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Ohne...
Er ist eng mit der Figur des Nürnberger Christkinds verbunden, der weltberühmte Nürnberger Weihnachtsmarkt. Das Christkind hatte im 16. Jahrhundert in den protestantischen Gegenden vom Heiligen Nikolaus das Amt übernommen, die Kinder zum Weihnachtsfest zu beschenken. Und so lag es natürlich nahe, einen Markt zu veranstalten, auf dem man Puppen, Holzspielzeug und Leckereien kaufen konnte.
Aus dem „Kindles-Marck“ wurde der Nürnberger Christkindlesmarkt Man vermutet, dass die Ursprünge des Nürnberger Christkindlesmarktes auf Verkaufsmessen des Spätmittelalters zurückgehen. Der älteste schriftliche Nachweis findet sich auf einer ovalen Spanschachtel, die im Jahr 1628 auf dem „Kindles-Marck“ feilgeboten wurde und heute zum Bestand des Germanischen Nationalmuseums zählt....
Exklusiv zum Nürnberger Christkindlesmarkt erzählt die Nachtwächterin vom Werden und Wachsen des "Kindlein-Marktes", den Traditionen und Bräuchen zur Weihnachtszeit in Nürnberg und vieles mehr.
Während der Tour erfahren Sie nicht nur Wissenswertes zur Geschichte des berühmtesten deutschen Weihnachtsmarktes sondern auch Interessantes über Sagen aus der Nürnberger Geschichte. Termine: 1. bis 23. Dezember 2017 Beginn: 19.00 Uhr Dauer: ca. 90 Min. Treffpunkt: Am Schönen Brunnen, Hauptmarkt Nürnberg Preis: 10 € Erw. / 5 € Kinder unter 16 Jahre ...
Zahlreiche Reiseanlässe bietet der Fürther Jahreskalender. Hier finden Sie viele Veranstaltungen, die zum Feiern und Ausgelassensein, zum Zurücklehnen und Staunen - kurz: zum Glücklichsein einladen. Musikalisch gerät die Stadt bei dem " Internationalen Klezmer Festival " , dem " New Orleans Festival " und dem " Fürth-Festival " in Aufruhr. Mit dem " Internationalen...
Die Deutsche Zentrale für Tourismus hat zum vierten Mal internationale Gäste online zu Sehenswürdigkeiten befragt: Reisende aus 40 Ländern wählten ihre persönlichen Highlights. Zu den Top 100 im Deutschlandtourismus gehören erneut auch zwei Nürnberger Attraktionen.
Einen Riesenschritt nach vorne hat die Kaiserburg gemacht. Rangierte das Nürnberger Wahrzeichen im vergangenen Jahr noch auf Platz 71, so liegt es 2015 in der Publikumsgunst auf Rang 13. Und kann diese auch zeigen, denn die 20 beliebtesten Attraktionen erhalten Schilder, mit denen sie auf ihre erfolgreiche Platzierung hinweisen können. Weiterhin beliebt ist auch der Nürnberger...
Unwiderstehlich durchzieht der Duft von Lebkuchen, Gewürzen, Glühwein und Gegrilltem die rot-weiße Budenstadt auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt. Von der Nürnberger Berühmtheiten Bratwurst und Lebkuchen bis zu fränkischem Bier und der größten Feuerzangenbowle der Welt reicht die kulinarische Vielfalt auf und rund um den Nürnberger Christkindlesmarkt.
Nürnberger Lebkuchen, Baggers und Nürnberger Rostbratwürste Die Nürnberger Bratwürste mit dem typischen Hauch von Majoran dürfen nur im Nürnberger Stadtgebiet nach einem festgeschriebenen Rezept hergestellt werden. Angeboten werden sie auf dem Christkindlesmarkt meist als „Drei im Weckla“, also in einem Weizenbrötchen. In den umliegenden Bratwurstküchen werden sie frisch vom Rost...
29. November bis 24. Dezember 2019 Verführerisch duftet es auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt nach Lebkuchen, Glühwein und Rostbratwürstchen. 1628 erstmals erwähnt, reichen seine Wurzeln vermutlich bis in die Zeiten Luthers zurück, als sich die Tradition des Kinderbescherens zu Weihnachten entwickelte. In den 180 Holzbuden, dekoriert mit rot-weißem Stoff, werden bis heute traditionelle Waren wie handgearbeiteter Weihnachtsschmuck und kulinarische Leckereien angeboten. Bummeln Sie durch die festlich beleuchteten Budengassen und lassen sich von der unverwechselbaren Atmosphäre verzaubern.
29. November bis 24. Dezember 2019 "Ihr Herrn und Frau'n, die Ihr einst Kinder wart, seid es heut wieder", spricht das Christkind, wenn es zur Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes seine Gäste am Nürnberger Hauptmarkt begrüßt. Und recht hat es, denn mit ein wenig kindlicher Freude an Christbaumschmuck, Rauschgoldengeln, hölzernen Nussknackern, Krippen und bunten Sternen bummelt...
Verführerisch duftet es auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt nach Lebkuchen, Glühwein und Rostbratwürstchen. 1628 erstmals erwähnt, reichen seine Wurzeln vermutlich bis in die Zeiten Luthers zurück, als sich die Tradition des Kinderbescherens zu Weihnachten entwickelte. In den 180 Holzbuden, dekoriert mit rot-weißem Stoff, werden bis heute traditionelle Waren wie handgearbeiteter Weihnachtsschmuck und kulinarische Leckereien angeboten. Bummeln Sie durch die festlich beleuchteten Budengassen und lassen sich von der unverwechselbaren Atmosphäre verzaubern.
29. November bis 24. Dezember 2019 "Ihr Herrn und Frau'n, die Ihr einst Kinder wart, seid es heut wieder", spricht das Christkind, wenn es zur Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes seine Gäste am Nürnberger Hauptmarkt begrüßt. Und recht hat es, denn mit ein wenig kindlicher Freude an Christbaumschmuck, Rauschgoldengeln, hölzernen Nussknackern, Krippen und bunten Sternen bummelt...
Im Herzen Deutschlands zwischen dem Thüringer Wald und dem Oberen Maintal liegt Coburg, Residenzstadt des einstigen Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha, das mit seiner Heiratspolitik die Herrscherhäuser Europas eroberte und dynastische Weltgeschichte schrieb. Die berühmteste Heirat wurde zwischen Queen Victoria von Großbritannien und Prinz Albert von Sachsen-Coburg geschlossen.
Im Herzen Deutschlands zwischen dem Thüringer Wald und dem Oberen Maintal liegt Coburg, Residenzstadt des einstigen Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha, das mit seiner Heiratspolitik die Herrscherhäuser Europas eroberte und dynastische Weltgeschichte schrieb. Die berühmteste Heirat wurde zwischen Queen Victoria von Großbritannien und Prinz Albert von Sachsen-Coburg geschlossen. Die 4...
Die waldreichen Gegenden nördlich von Nürnberg, beginnend mit dem Frankenwald über den Thüringer Wald bis ins Erzgebirge sind seit Jahrhunderten für ihre kunstvollen Holzschnitzarbeiten bekannt. Seit vielen Jahrhunderten ist der Nürnberger Christkindlesmarkt daher ein Schaufenster für Krippen, Krippenfiguren, Christbaumschmuck aus Holz, Weihnachtspyramiden, Schwibbögen sowie Holzspielzeug aus der Produktion traditioneller Handwerksbetriebe und kleiner Manufakturen.
Typisch Christkindlesmarkt: Zwetschgenmännla, Rauschgoldengel und Springerle Für das Nürnberger Zwetschgenmännla (fränkisch: Närmbercher Zwedschgermennla) erheben viele Nürnberger alleinigen Anspruch auf die Urheberschaft, obwohl die Dresdner mit ihrem Pflaumentoffel dagegenhalten könnten. Aber eigentlich ist es ja egal, Hauptsache, die kleinen Figuren aus Trockenobst sind auch noch...
Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - in der fränkischen Stadt Erlangen im Herzen der Metropolregion Nürnberg hat jede Jahreszeit ihre besonderen Höhepunkte.
Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - in der fränkischen Stadt Erlangen im Herzen der Metropolregion Nürnberg hat jede Jahreszeit ihre besonderen Höhepunkte. Im Frühling zieht die beliebte Erlanger Bergkirchweih über eine Millionen Besucher an. Im Sommer reizen die zahlreichen idyllischen Biergärten und das sommerliche Flair, im Herbst die verschiedenen Ausstellungen und Galerien....
Das Jubliäum "500 Jahre Reinheitsgebot" bewegt 2016 ganz Deutschland, und auch die Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg nutzt diese allgemeine Aufmerksamkeit, um sich umfassend mit dem Thema Kulinarik zu beschäftigen. Typisches Essen und Trinken der Region liegt voll im Trend, und Befragungsergebnisse zeigen deutlich, wie gerne und intensiv die angesprochenen Gäste das gastronomische Angebot Nürnbergs nutzen. Die CTZ wir das Thema dauerhaft als Marketingschwerpunkt übernehmen, in Ergänzung zu den Kernthemen verpflichtende Vergangenheit, Kunst, Kultur und Events, Shopping, Regio, Business sowie Christkindlesmarkt. Die mittelfristige Marketingstrategie der Congress- und Tourismus-Zentrale basiert auf dem Nürnberg-Angebot sowie der Marktforschung und Beobachtung von Trends. Daraus definieren sich die Jahres- und Kernthemen, die dann wiederum durch zielgruppenspezifische Kommunikation in den nationalen und internationalen Zielmärkten gestützt werden.
Einmal mehr bündelt die CTZ das vielfältige Angebot der Stadt, informiert und publiziert - alle Ideen wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Hotel- und Gaststättenverband entwickelt. Und auch ein neuer Strategischer Partner trägt die Ideen mit: der Schutzverband Nürnberger Bratwürste e.V. agiert seit dem 1. Januar 2016 gemeinsam mit der CTZ. Nürnberger Spezialitäten Taucht die Frage...
weiterempfehlen