Hotline: +49 911 / 2336-0

Die Altstadt im Abendlicht

Seit über 400 Jahren bewacht der Ochs an der Fleischbrücke das Tor zum ehemaligen Fleischhaus. Doch was bedeutet der lateinische Spruch unter ihm?

Das Heilig-Geist-Spital bei Nacht
© Moritz Kertzscher

Unser Weg führt uns entlang der Pegnitz zum Dudelsackpfeifer und zu Kaspar Hauser auf den Unschlittplatz, über die Maxbrücke zum Haus Albrecht Dürers. Wir erfahren, woher der Straßenname "Am Ölberg" kommt, wie der Sebalder Platz in Früheren Jahrhunderten aussah und wie der Herrgott an der Sebalduskirche zu seiner schwarzen Farbe kam. Sind sie neugierig geworden. Unterwegs gibt es auch einiges über die Nürnberger Sagenwelt zu erfahren.

Termine: Freitags um 20.00 Uhr

Dauer: 1,5 bis 2 Stunden

Treffpunkt: Ochsenportal an der Fleischbrücke

Preis: 10,50 €; ermäßigt 9,50€

Tickets: Kaufen Sie ihr Ticket gleich hier online oder in den Tourist Informationen in der Königstraße 93 und Hauptmarkt 18.

Anbieter: Verein der Gästeführer Nürnbergs "Die Stadtführer" e.V.

"Die CTZ ist nur Vermittler bezüglich der Führungen, die Ihnen bei Suchen & Buchen angezeigt werden.

 Mehr Informationen und alle Termine

 

 Auch als Gruppenführung buchbar

Suchen & Buchen

Keinen Termin gefunden?

Gutschein kaufen

Lust auf eine private Führung?

Auf einen blick

Treffpunkt

Fleischbrücke, 90403, An der Fleischbrücke, 90403 Nürnberg, Deutschland

Dauer

90 Minuten

Preise

10,50 EUR Erwachsene
9,50 EUR Ermäßigt (Schüler und Studenten mit Ausweis, Personen mit Schwerbehindertenausweis)
weiterempfehlen