Hotline: +49 911 / 2336-0

Online-Kampagne „Gast.Freunde.Nürnberg“ gewinnt ADAC Sonderpreis Digitalisierung 2020

Die Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg (CTZ) erhielt am 13. Februar 2020 in Steinberg am See durch den Vorsitzenden des ADAC Nordbayern e. V., Herbert Behlert, den Sonderpreis Digitalisierung des ADAC Tourismuspreis Bayern 2020.

© CTZ Nürnberg / Daniela Fischer

"Die Kampagne "Gast.Freunde.Nürnberg" überzeugte die Fachjury vor allem durch die innovative Verbindung zwischen Regionalität und digitalen Trends. So möchten immer mehr Reisende eine Stadt abseits bekannter Pfade erleben, was durch die authentischen Erfahrungen der Testimonials hervorragend möglich wird," so die Begründung der Jury. "Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Der Erfolg bestätigt uns darin, dass wir mit der digitalen Ausrichtung unserer Marketing-Aktivitäten auf dem richtigen Weg sind. Besonders freut es uns auch, dass die Nürnberger Hotellerie sehr offen war, um mit der Kampagne die Destination Nürnberg und nicht ihre eigenen Häuser in den Vordergrund zu stellen," sagt Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der CTZ. Der ADAC Tourismuspreis Bayern wird jedes Jahr vom ADAC Bayern und der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH verliehen, im Zweijahresturnus wird ein Sonderpreis für Projekte aus dem Bereich Digitalisierung ausgelobt. Bewerben können sich alle touristischen Leistungsträger in Bayern, die Auswahl erfolgt durch eine Jury aus Wissenschaft und Praxis.

Digitale Kampagne "Gast.Freunde.Nürnberg"

Grundlage der Kampagne bildet unter anderem die wissenschaftliche Untersuchung von Prof. Pechlaner von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Zudem berücksichtigt die CTZ die aktuellen Trends Video-Marketing, Storytelling und Localhood. Der Gedanke dahinter ist, dass die heutigen Reisenden nicht mehr als Touristen gesehen werden wollen, sondern wie Einheimische auf Zeit eine Destination erleben wollen. Unter  https://tourismus.nuernberg.de/buchen/deine-gastgeber/ präsentieren insgesamt 18 Testimonials aus der Nürnberger Hotellerie ihre persönlichen Geschichten und Lieblingsorte. In kurzen Videos, alles Eigenproduktionen der CTZ, nehmen die Hoteliers als authentische Experten den Zuschauer mit auf einen Spaziergang durch die Nachbarschaft ihres Hotels. Neben einer interaktiven Karte sind auf der Webseite alle Tipps mit weiteren Informationen aufgelistet. Rund 800.000 Fans wurden auf Facebook erreicht, die Testimonial-Videos wurden 9.500-mal aufgerufen. Den Kampagnen-Hashtag #SeiMeinGast nutzen zahlreiche Nürnberger - nicht nur Hoteliers, sondern auch Restaurantinhaber, Stadtführer und Fotografen - mit bisher rund 1.650 Beiträge auf Instagram. Sie geben Einblicke hinter die Kulissen in ihren Alltag und zeigen ihre Stadt. Die richtige Nutzung von Instagram als Foto- und Video-Plattform lernten die Mitglieder der CTZ in zwölf verschiedenen Workshops und vier Insta-Walks, die von der CTZ angeboten wurden. Mit Start der Kampagne haben zahlreiche Nürnberger Hotels erfolgreich ihre eigenen Instagram-Kanäle gestartet.

 

 

weiterempfehlen