Hotline: +49 911 / 2336-0

K & K in Nürnberg – Konzerte und Kaufen bis 23 Uhr

Die Macher der Internationalen Orgelwoche und die Nürnberger Altstadt-Einzelhändler haben ein Konzept entwickelt, das Kultur und Shopping kombiniert: die „IONacht + Handel offen nach 8“. Rund 80 Prozent der Einzelhändler von „Erlebnis Nürnberg“ öffnen am 15. Juni ihre Türen und vier Kirchen laden ein zu Konzerten.

Die fünf Musiker vom Ensemble Fraktale werden im Design-Möbelhaus einen fiktiven Wasserrohrbruch musikalisch umsetzen, und der künstlerische Leiter der Orgelwoche, Folkert Uhde, freut sich schon auf das von den Künstlern selbst gebaute Wasserklavier. Foto: Wolfram Zilk

Dem Handel geht es in dieser Nacht nicht in erster Linie um Umsatz, sondern darum, neue Zielgruppen für ihr Angebot zu erschließen. Was sich leicht beim zwanglosen „Shop-Hopping“ realisieren lässt, und wenn dann noch musikalische Leckerbissen in neun Läden locken, sollte es mit der Motivation schon klappen. Kaufhäuser spielen ebenso mit wie kleine Spezialgeschäfte. Eine Percussionistin, die am liebsten im Schneidersitz musiziert, lässt sich in einem Bettenhaus nieder, im Modegeschäft erklingt eine Prozessionsorgel aus dem 17. Jahrhundert, und wohin könnte ein vergoldetes Cembalo besser passen als in einen edlen Schmuckladen?

Für jedes Geschäft wurde ein eigenes Programm entwickelt, so hat beispielsweise Komponist Dominik Vogl vom Ensemble Fraktale die Frage „Was erwartest du in einem Design-Mögelhaus am wenigsten“ sofort an einen Wasserrohrbruch gedacht und setzt das musikalisch mit einem selbst gebauten Wasserklavier um.

Auch die Hauptmarkthändler lassen ihre Stände bis 23 Uhr offen, und dort zeigt ein mobiles Kino ab 22.30 Uhr Billy Wilders Frühwerk „Menschen am Sonntag“ zu Live-Orgelbegleitung aus der Frauenkirche.

Vier Altstadtkirchen bieten in dieser langen Nacht ab 19 Uhr Musik „at its best“. St. Klara lockt mit Gospel und einem Vocalensemble, St. Sebald mit Brahms, und in St. Lorenz ist unter anderem der Windsbache Knabenchor zu hören. Für alle Konzerte zahlt der Besucher einmalig 15 Euro, die Kurzkonzerte in den Geschäften sowie der nächtliche Film auf dem Hauptmarkt sind kostenlos.

Der Programmflyer ist unter  https://ion-musica-sacra.de/images/Programm2018/10_IONacht/IONacht_flyer_2018.pdf zu finden.

 Presse-Information als Download-pdf

weiterempfehlen