Hotline: +49 911 / 2336-0

Nürnberg bewirbt sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025

Nürnberg möchte Kulturhauptstadt Europas werden und 2025 ein Jahr lang gemeinsam mit den Einwohnern, Kunstschaffenden und Besuchern aus aller Welt das Zentrum des europäischen Kulturlebens sein. „Die Bewerbung zur europäischen Kulturhauptstadt 2025 ist eine wegweisende Entscheidung für die Zukunft Nürnbergs“, sagt Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. Dadurch ergeben sich große Chancen für die Weiterentwicklung Nürnbergs und für den Aufbruch in die nächste Generation.

Gemeinsam mit den Bürgern und Kulturschaffenden der Stadt werden nun die Leitthemen und Inhalte für die Kulturhauptstadt erarbeitet, bevor im Herbst 2019 eine überzeugende Bewerbung eingereicht werden muss. Im Anschluss daran erfolgt eine erste Auswahl der zwei bis fünf Städte, die weiter im Rennen um den Titel bleiben. Gemeinsam muss nun definiert werden, was für eine Kulturhauptstadt Nürnberg sein möchte.

Aktive Mitgestaltung aller bei der Bewerbung

Alle Bürger Nürnbergs, ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, sind dazu aufgerufen sich aktiv in den Bewerbungsprozess einzubringen und ihren Beitrag zu leisten. Das ist u.a. bei folgenden Projekten möglich:

Zum anderen können die Bürger bei "Let's Talk" Gesprächsrunden, Podiumsdiskussionen und Expertenrunden offen zum Thema Kulturhauptstadtbewerbung mit diskutieren. Alle Videos der bisherigen Runden sowie die kommenden Termine finden Sie  hier.

Aktionstag "Boulevard Babel"

Am 29. September 2018 verwandelte sich die Wölckernstraße in der Nürnberger Südstadt für einen Tag in einen vielsprachigen, multikulturellen Kulturboulevard. Das Straßenfest lud alle Bürger zum Diskutieren, Spielen und Flanieren ein. Die anliegenden Läden, Häuser, Lokale, Hinterhöfe und Dächer wurden zu Bühnen, Museen und Theatern umgestaltet. Alle weiteren Informationen zum Aktionstag und Bilder finden Sie  hier.

Die Themen der Kulturhauptstadtbewerbung Nürnbergs stehen

Mit den drei Themen "embracing humanity - Menschlichkeit als Maß", "exploring reality - Welt als Aufgabe" und "evolving community - Miteinander als Ziel" geht die Stadt Nürnberg in das Rennen um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025. Sie spiegeln Nürnbergs Vision für die Kulturhauptstadt wider: Nürnberg entwickelt mit den Menschen in der Stadt und der Region eine neue Idee von Stadt und Europa - einen Raum der Menschlichkeit und Gemeinschaft, einen Raum des Experimentierens, ein Labor für die Kultur und die Künste.

  • embracing humanity - Menschlichkeit als Maß

    Nürnberg erinnert sich an seine Vergangenheit mit offenen Augen. Die aus dem historischen Erbe gewachsene Verantwortung verpflichtet die Stadt, Humanismus, Demokratie, Menschenrechte und Diversität mit Blick auf neue Maßstäbe weiterzuentwickeln. In diesem Prozess soll Nürnberg als europäische Stadt wegweisend sein.

  • exploring reality - Welt als Aufgabe

    Wie führt der Mensch im 21. Jahrhundert ein sinnerfülltes, produktives und gutes Leben? Seit vielen hundert Jahren ist Nürnberg die Stadt der Visionärinnen und Visionäre, der Forscherinnen und Forscher, der Künstlerinnen und Künstler, mit intensiver Vernetzung in Europa und der Welt. Mit der transformatorischen Kraft seiner kulturellen DNA nutzt Nürnberg die neuen Chancen der Forschung und Digitalisierung und wird zum (ko-)kreativen Labor für Weltaneignung, Arbeit, Experiment, Spiel und Kunst.

  • evolving community - Miteinander als Ziel

    Nürnberg entwickelt sich zur lebendigen Stadt in der Region und in Europa, in der Infrastruktur und Kommunikation ausgebaut werden. Grenzen lösen sich auf: sprachlich, ethnisch, ökologisch, sozial, städtebaulich. Das urbane Zusammenleben wird als transkultureller Wachstumsprozess begriffen - friedlich, zukunftsorientiert und in aktivem Austausch, regional, europäisch, international.

 

 Alle Informationen zur Bewerbung als Europäische Kulturhauptstadt finden Sie hier

weiterempfehlen