Hotline: +49 911 / 2336-0

Übernachtungsstatistik

Der September entwickelte sich postiv (+1,2 %). Wobei das ausschließlich auf die ausländischen Übernachtungen (+11,5 %) zurückzuführen ist. Die Übernachtungen aus dem Inland waren rückläufig (-2,9 %).
Die Märkte haben sich sehr unterschiedlich entwickelt: sehr starke Zuwächse waren aus Russland zu verzeichnen (+81,9 %). Auch die Übernachtungen aus USA (+52,2 %), Großbritannien (+36 %), China (+33,1 %) und Rumänien (+28,2 %) sind stark gestiegen. Ebenfalls Zuwächse gab es aus Spanien (+14,9 %), Italien (+10,7 %) und Frankreich (+5,4 %).
Rückläufig waren Polen (-16,7 %), die Niederlande (-15,5 %), die Schweiz (-7,5 %) und Österreich (-4,4 %).

Besonders hervorzuheben ist die weiterhin sehr positive Entwicklung der USA, der mit Abstand wichtigsten Auslandsmarkt für Nürnberg. Hier wurde bereits im September fast die 100.000er Übernachtungsmarke erreicht.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Datei " September 2017 (pdf)".

Monatliche Übernachtungszahlen

Übernachtungsstatistik 2017:

Übernachtungsstatistik 2016:

Übernachtungsstatistik 2015:

Daten & Fakten
weiterempfehlen