Hotline: +49 911 / 2336-0

Die Hotelliste wird geladen. Bitte haben Sie einen kleinen Moment Geduld.

Hotel buchen

mehr Zimmer

VORGABEN UND LEITLINIEN FÜR DIE FREIZEITEINRICHTUNGEN FÜR EINE INZIDENZ UNTER 50

Voraussetzungen für einen Besuch im Tiergarten Nürnberg:

  • Vorherige Online-Registrierung zur Kontaktdaterhebung
  • Maskenpflicht: Das Tragen einer FFP2-Maske oder einer Maske mit mindestens gleichwertigem genormten Standard (keine medizinischen bzw. OP-Masken) ist im Eingangsbereich und in Gebäuden (WC-Anlagen und geöffnete Tierhäuser) verpflichtend. Hiervon ausgenommen sind Kinder bis 5 Jahre. Kinder zwischen 6 und 15 Jahren benötigen eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Stadtführung:

  • Mindestabstand von 1,5m zwischen den Teilnehmern
  • In geschlossenen Räumen, geschlossenen Fahrzeugbereichen und Kabinen gilt für die Fahrgäste FFP2-Maskenpflicht sowie für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, Maskenpflicht.

Voraussetzungen für einen Schwimmbad-Besuch:

Voraussetzungen für den Besuch einer Freizeiteinrichtung:

  • Es darf nicht mehr als ein Besucher je 10 m2 zugänglicher Fläche gleichzeitig zugelassen werden.
  • Mindestabstand von 1,5m zwischen den Besuchern.
  • In geschlossenen Räumen, geschlossenen Fahrzeugbereichen und Kabinen gilt für die Fahrgäste FFP2-Maskenpflicht sowie für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, Maskenpflicht

Fünf Grundregeln für einen sicheren Umgang miteinander, die immer und überall gelten:

Mindestens 1,5 Meter Abstand zu fremden Personen halten.

Auf Händeschütteln bei der Begrüßung verzichten.

Mund-Nasen-Schutz tragen.

Hände mehrmals täglich waschen.

Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

FAQ Stand 17.06.2021

Der Tiergarten in Nürnberg ist wieder geöffnet.

Zoologische und botanische Gärten dürfen unter folgenden Voraussetzungen öffnen:

  • Online-Registrierung zur Kontaktdatenverfolgung
  • Einhaltung der Schutz- und Hygienekonzepte
  • Maskenpflicht: Das Tragen einer FFP2-Maske oder einer Maske mit mindestens gleichwertigem genormten Standard (keine medizinischen bzw. OP-Masken) ist im Eingangsbereich und in Gebäuden (WC-Anlagen und geöffnete Tierhäuser) verpflichtend. Hiervon ausgenommen sind Kinder bis 5 Jahre. Kinder zwischen 6 und 15 Jahren benötigen eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Mehr Informationen finden Sie auf der  Webseite des Tiergarten Nürnberg.

Ja, Stadtführungen sind erlaubt.

Voraussetzung für Stadtführungen:

  • Mindestabstand von 1,5m zwischen den Teilnehmern
  • In geschlossenen Räumen, geschlossenen Fahrzeugbereichen und Kabinen gilt für die Fahrgäste FFP2-Maskenpflicht sowie für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, Maskenpflicht.

Die Bäder in Nürnberg können seit dem 27. Mai öffnen da die Inzidenz stabil unter 100 liegt.

Voraussetzung:

Für jedes Bad gibt es drei unterschiedliche Zeitfenster, die für einen Besuch gebucht werden können.

Der Playmobil-Funpark öffnet am 14. Juni wieder seine Tore.

Voraussetzung für einen Besuch:

  • Einlass nur mit Online-Ticket! Der Ticketverkauf startet am 10. Juni 2021
  • Die PLAYMOBIL-Spielstadt, der Indoor-Klettergarten und die Sitzbereiche im HOB-Center sind geschlossen
  • An Anstellpunkten, in den sanitären Anlagen der Gastronomie sowie in allen überdachten Bereichen des PLAYMOBIL-FunParks besteht Maskenpflicht. In den Außenspielbereichen ist grundsätzlich keine Maske erforderlich, sollte es jedoch nicht möglich sein, Mindestabstände zu wahren, ist auch hier eine Maske zu tragen.

Alle Informationen zum Aufenthalt finden Sie auf der Seite des Playmobil-FunParks.

Clubs, Diskotheken und sonstige Vergnügungsstätten und vergleichbare Freizeiteinrichtungen sind geschlossen.

Spielplätze unter freiem Himmel sind für Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen geöffnet. Die begleitenden Erwachsenen sind gehalten, jede Ansammlung zu vermeiden und wo immer möglich auf ausreichenden Abstand der Kinder zu achten.

Ja, touristiche Busreisen sind unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Mindestabstand von 1,5m zwischen den Teilnehmern
  • In geschlossenen Räumen, geschlossenen Fahrzeugbereichen und Kabinen gilt für die Fahrgäste FFP2-Maskenpflicht sowie für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, Maskenpflicht.

Für Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen sowie Führungen in Schauhöhlen und Besucherbergwerken sowie touristische Bahn- und Reisebusverkehre gilt:

  • Der Betreiber hat durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Fahrgästen eingehalten werden kann.
  • In geschlossenen Räumen, geschlossenen Fahrzeugbereichen und Kabinen gilt für die Fahrgäste FFP2-Maskenpflicht sowie für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, Maskenpflicht.
  • Der Betreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept auf der Grundlage eines von den Staatsministerien für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und für Gesundheit und Pflege bekannt gemachten Rahmenkonzepts auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen.

Bei Flusskreuzfahrten bedürfen die Passagiere bei der Einschiffung, wenn diese in Bayern erfolgt, und am Tag eines Landgangs eines Testnachweises.

Für Freizeitparks, Indoorspielplätze und vergleichbare ortsfeste Freizeiteinrichtungen, Badeanstalten, Hotelschwimmbäder, Thermen, Wellnesszentren, Saunen, Solarien, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen gilt:

  • Es darf nicht mehr als ein Besucher je 10 m2 zugänglicher Fläche gleichzeitig zugelassen werden.
  • In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 müssen die Besucher einen Testnachweis vorlegen.
  • In geschlossenen Räumen, geschlossenen Fahrzeugbereichen und Kabinen gilt für die Fahrgäste FFP2-Maskenpflicht sowie für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, Maskenpflicht

Bordellbetriebe, Prostitutionsstätten, Clubs, Diskotheken, sonstige Vergnügungsstätten und vergleichbare Freizeiteinrichtungen sind geschlossen.

Ja unter folgenden Voraussetzungen:

  • Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Fahrgästen eingehalten
  • In geschlossenen Räumen, geschlossenen Fahrzeugbereichen und Kabinen gilt für die Fahrgäste FFP2-Maskenpflicht sowie für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, Maskenpflicht.
  • Bei Flusskreuzfahrten bedürfen die Passagiere bei der Einschiffung, wenn diese in Bayern erfolgt, und am Tag eines Landgangs einen negativen Coronatestnachweis.

Hinweis:

Die Informationen dienen als Information für unsere Gäste. Sie sind nicht rechtsverbindlich und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Maßgeblich ist nur die die aktuelle Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege in der jeweils aktuellen Fassung.

weiterempfehlen