Hotline: +49 911 / 2336-0

Geocache: Burgmauer-Hex(en) - GC2F7KR

N 49° 27.496 E 011° 04.697

Dieser kleine Multi soll zu einer bestimmten Rechenart animieren, weitere Informationen finden Sie unter Hexadezimalsystem.

Sie finden an den Stages #1 bis #4 (Mauer-) Buchstaben der Nürnberger Stadtmauer.

Das Portal zur Kaiserburg Nürnberg (Foto: Stadt Nürnberg)

Zu diesen (Hex-) Buchstaben werden folgende Werte addiert oder subtrahiert und ergeben eine Hexziffer.

Stage 1: Direkt unter dem Mauer-Buchstaben ist ein kleines Schild mit der Zahl 200 erkennbar.
#1 = Mauer-Buchstabe + (Anzahl der Buchstaben der Farbe dieses Schildes)

Stage 2: Rechts vom Buchstaben sehen Sie ein großes Schild in der Mauer.
Wie oft kommt der Buchstabe 'W' drin vor?
#2 = Mauer-Buchstabe + (Anzahl 'W')

Stage 3: Aus welchem Jahr (2-Stellig) ist das Halteverbotsschild ?
#3 = Mauer Buchstabe - 2 - (Jahreszahl: Differenz 1. Ziffer minus 2. Ziffer)

Stage 4: Direkt vor dem Mauer-Buchstaben sehen Sie am Boden einen runden Deckel.
Der Buchstabe darauf in Blickrichtung zum Mauerbuchstaben ist wie weit vom Buchstaben 'K' entfernt?
#4 = Mauer-Buchstabe - (Abstand im Alphabet zu 'K' )

Die errechneten Hexziffer an die Stelle der Formel einsetzen und dann weiter mit dem (in Klammer jetzt 2-Stelligem) Hexadezimalwert in Hexa rechnen.
Das Ergebnis von Hexa in Dezimal umwandeln, dann finden Sie den Micro bei:

N49 27.(#3 #1) + (#1 #4) + (#3 #2) - 1
Prüfung der Nordkoordinate durch die Bildung der, wenn notwendig mehrfachen, Quersumme aller Ziffern der Koordinate = 4

E 11 05.(#1 #2) - (#3 #4) - 3
Prüfung der Ostkoordinate durch die Bildung der, wenn notwendig mehrfachen, Quersumme aller Ziffern der Koordinate = 1

Viel Spaß mit den Hex(en) und bitte einen Stift zum Loggen mitbringen.

weiterempfehlen