Hotline: +49 911 / 2336-0

Search

Mit der Uraufführung des Tanzstückes „Dürer’s Dog“ am 9. Dezember 2017 im Opernhaus präsentiert das Staatstheater Nürnberg Ballett eine weitere Neuproduktion von Ballettdirektor Goyo Montero. Der kanadische Soundkünstler Owen Belton, der bereits seit mehreren Jahren künstlerischer Begleiter des spanischen Ballettdirektors ist, schuf dafür eigens eine neue Komposition, die zusammen mit Werken von Max Richter und Krzysztof Penderecki von der Staatsphilharmonie Nürnberg unter der Leitung des 1. Kapellmeisters Guido Johannes Rumstadt gespielt wird.
Zum zweiten Mal in seiner Karriere widmet sich Goyo Montero in seiner choreographischen Arbeit der Persönlichkeit eines Malers. War es 2010 sein Landsmann Francisco de Goya, mit dessen hochemotionalen Werk er sich in "El sueño de la razón - Der Traum der Vernunft" auseinandersetzte, so ist es diesmal das Schaffen des Renaissance-Künstlers Albrecht Dürer, von dessen Gemälden, Kupferstichen...
With more than 650 opera, ballet, theater and concert programs as well as around 300,000 visitors per season, the Nuremberg State Theater is one of the largest stages in Germany offering all three disciplines of the performing arts - opera, drama and ballet.
It is an outstanding feature of cultural life in the city and the metropolitan region. The Opera House, the Art Nouveau pearl on the Old Town ring road, is among the most beautiful theater buildings in Germany and along with the Playhouse, with its clear glass facade and three modern stages, represents the cultural beacon at Richard-Wagner square. The State Theater presents many new works,...
Nuremberg’s theatre tradition, which reached its first peak with Hans Sachs in the 16th Century, goes back to the time of the Middle Ages. In 1833, a theatre in the Lorenzer Platz opened, seating 1000.
After the destruction of this building in the Second World War, the Lessing Theatre was temporarily used as a performing venue until the new playhouse next to the Opera House was opened in September 1959. This was followed by the building of the chamber stage in 1962 and the “BlueBox”, much more recently, in 2002, as a platform especially for contemporary works. In 2010, after two...
On 1st September 1905, the newly-built Nuremberg Opera House opened its doors to the public with Richard Wagner’s “Die Meistersinger von Nürnberg”. The theatre quickly became a focal point of Nuremberg’s social and cultural scene. The impressive building, designed by the famous Berlin architect Heinrich Seeling, is situated close to the medieval city walls, which encircle Nuremberg’s old city. Internationally renowned singers, such as Enrico Caruso, Benjamino Gigli, Birgit Nilsson, José Carreras and Gwyneth Jones have all performed at the theatre over the years. Leading conductors, including Christian Thielemann and Phillippe Auguin have also been involved with the theatre as general music directors.
The theatre withstood the economic problems of the 1920s, but was damaged during the Second World War. In 1951, the theatre reopened with the approval and support of the Allies. Under Karl Pschigode, who held the post of general manager for nigh-on twenty years, the theatre quickly returned to its former glory, with the first German performance of Bernstein’s musical “West Side Story” being...
Since 2008/2009 season, Spanish dancer and choreographer Goyo Montero, who had been the first senior solo dancer at the Deutsche Oper Berlin, arrived as the new ballet director at the Staatstheater Nürnberg. With him a new and exciting era began for ballet in Nuremberg, as well as for the audience, who like the press have welcomed his work with great enthusiasm.
Based on classical ballet, the ensemble displays outstanding technique on the stage and combines this with many different contemporary styles and “dance languages“, from modern dance to neoclassicism, from Spanish dance to dance theatre. In addition to this, ballet director Montero also introduces other narrative methods into his dramatic ballets, borrowing from genres such as shadow...
Es ist soweit: Für das Staatstheater Nürnberg haben Regisseur Georg Schmiedleitner und Generalmusikdirektor Marcus Bosch von 2013 bis 2015 einen "Ring" geschmiedet, nun wir Wagners Tetralogie "Der Ring des Nibelungen" zwei Mal von 23. Mai bis 4. Juni (Zyklus 1) und von 7. bis 18. Juni 2017 (Zyklus 2) komplett am Nürnberger Opernhaus gezeigt.
erzählerische Bogen dieser "Ring"-Deutung reicht von der Ausbeutung der Natur in "Das Rheingold" über die Aufrüstung zu neuen Kriegen in "Die Walküre", die Erschaffung eines neuen Menschen in "Siegfried" bis zu der Endzeitvision einer Welt ohne Götter in "Götterdämmerung". Schmiedleitner und seine Ausstatter Stefan Brandtmayr und Alfred Mayrhofer haben gleich von Beginn an eine...
Das Staatstheater Nürnberg ist ein ganz besonderer Ort der Kunst und Kultur in Nürnberg, in dem tagtäglich künstlerische und kreative Träume wahr werden. Regelmäßig öffnet das Staatstheater seine Tore für Backstage-Führungen: Bei einer geführten Tour durch das Opern- oder Schauspielhaus erfahren Sie alles von A wie Architektur bis Z wie Zuschauerraum - und noch so einiges mehr! Lassen Sie sich in den eineinhalb Stunden mit einem Blick hinter die Kulissen von Vielseitigkeit und dem Erlebnisreichtum des Theaters verzaubern.
Bei einer Führung durch das Nürnberger Opern- oder Schauspielhaus wir Ihnen der Produktionsprozess in Oper, Ballett und Schauspiel vorgestellt, Sie lernen die vielfältigen Aufgabenbereiche der rund 550 Mitarbeiter kennen und erhalten Einblicke in den Theateralltag. Unsere erfahrenen Guides führen Sie durch das Haus, zeigen Ihnen die im Haus ansässigen Werkstätten und betreten mit Ihnen die...
Freiheitsfackeln und Barrikaden bei der Kulturnacht Nürnbergs Kulturszene schüttet sein Füllhorn aus - und das ist 2015 beachtlich. 300 Programmpunkte an über 80 Kunst- und Kulturorten gibt es am 2. Mai in der 16. Ausgabe der "Blauen Nacht" zu erleben zwischen Staatstheater und Historischem Straßenbahndepot, zwischen Parkhaus und Museum für Kommunikation, Kunstvilla und Jazzstudio.
Eine monumental lodernde Fackel aus dem Gedankenfundus der New Yorker Freiheitsstatue, unbehagliche Begegnungen mit Drohnen an der Kaiserburgfassade, Labyrinthe aus Hula-Hoop-Reifen und Straßenbarrikaden - die Assoziationen, mit denen Künstler auf das diesjährige Blaue-Nacht-Leitmotto "Freiheit" reagieren, sind erwartungsgemäß vielseitig und verblüffend. Auch blaue Bananen werden verteilt:...
4. bis 8. November 2019 Das Jazzfestival nuejazz findet in Nürnberg statt und bietet ein fünftägies buntes Programm.
Beim nuejazz Festival kommen nicht nur die Fans der Jazzmusik auf ihre Kosten. Solisten und Ensembles aus der ganzen Welt kommen nach Nürnberg und spielen Musik von heute und morgen. Die Kulturwerkstatt auf AEG und das Staatstheater werden zur Bühne für den modernen Jazz. Auch für Kinder ist bei nuejazz etwas dabei. Veranstaltungen in Kindertagesstätten, sowie Kinderkonzerte sollen den...
Der 200. Geburtstag Richard Wagners 2013 setzt auch Zeichen in Nürnberg, der Stadt der Meistersinger. Die einzige komische Oper von Richard Wagner spielt hier, der Inhalt ist nicht fiktiv, sondern real. Schauplätze wie etwa die Singschulen der Meistersinger (Katharinenruine, St. Martha, St. Klara) oder die Festwiese (Hallerwiese) sind nach wie vor zu sehen. Die Stadtführung „Richard Wagner: Nürnberg und seine Meistersinger“ zeigt signifikante Orte der Oper und hinterleuchtet die Rolle Nürnbergs für den Komponisten.
Die einzig erhaltene Partiturhandschrift Richard Wagners - 1902 von Prinzregent Luitpold zur Feier des 50-jährigen Bestehens des Museums als Geschenk überreicht - befindet sich im Germanischen Nationalmuseum und wird von April bis Mai aus dem Tresor geholt. Das ganze Jahr über bilden Aufführungen im Opernhaus des Staatstheaters Nürnberg die Grundlage für die Entwicklung eines Wagnerjahres...
Share it via