Hotline: +49 911 / 2336-0

Ausstellungen zum 100. Jubiläum des Bauhauses

Dieses Jahr feiert das Bauhaus 100. Geburtstag. Zum Jubiläum zeigen das Neue Museum Nürnberg und die Kunstvilla im Kunstkulturquartier Sonderausstellungen, die sich dem Bauhaus widmen.

© Roman März

"BAU [ SPIEL ] HAUS" im Neuen Museum Nürnberg

22. März bis 16. Juni 2019

Die Ausstellung widmet sich der Spielkultur in der Bauhaus-Lehre, durch die ein neuer Zugang zu kreativem Ausdruck ermög­licht werden sollte. Reform­päda­gogi­sche Ansätze der Zeit, am prominen­testen von Friedrich Fröbel und Maria Montessori vertreten, wurden in die Bauhaus-Pädagogik integriert. Die menschliche Motivation zum Spielen wurde als Motor für Entwicklung und Gestaltung genutzt.

Mit Alma Siedhoff-Buschers Spielzimmer in dem würfel­för­migen Weimarer Musterhaus "Haus am Horn" veranschaulicht BAU [ SPIEL ]­ HAUS ein radikales Spielkonzept: Jedes Element des Zimmers ist auf Offenheit und Kreativität angelegt, und so können Staukästen als Sitzkuben genutzt, ein Schrank zum Puppentheater oder eine Wickelkommode zum Schreibtisch umfunktioniert werden. In Form originaler und rekonstruierter Möbel und Spielzeuge, zugehöriger Entwurfszeichnungen und Publikationen tritt das Spielzimmer in einen spannenden Dialog mit heutigen Möbelstücken, aber auch mit populären Computerspielen. Ergänzt wird die Ausstellung von eigens produzierten installativ-performativen Arbeiten, unter anderem von Olaf Nicolai und Liam Gillick.

In der Ausstellung BAU [ SPIEL ]­ HAUS werden hunderte Werke von historischen Positionen bis hin zu zeitgenössischen künstlerischen Arbeiten aus über hundert Jahren gezeigt.

Ort:  Neues Museum Nürnberg, Klarissenplatz

Datum: 22. März bis 16. Juni 2019

Preis: Erw. 7 € / erm. 6 €  inklusive Sammlung)

 Führungen  und mehr Informationen zur Ausstellung BAU [ SPIEL ]­ HAUS

 

"Unsere Künstler am BAUHAUS - Nürnberg und die Moderne" in der Kunstvilla im KunstKulturQuartier

14. März bis 23. Juni 2019

In der Ausstellung "Unsere Künstler am BAUHAUS - Nürnberg und die Moderne" präsentiert die Kunstvilla im KunstKulturQuartier die Werke von Nürnberger Künstlern, die zwischen 1919 und 1933 an der bekanntesten deutschen Kunsthochschule studiert haben.

Rund 100 Exponate aus den Bereichen Design, Architektur und Kunst zeigen bislang unbekannt gebliebene Künstler, die durch ihr Studium am Bauhaus geprägt wurden. Die Bauhaus-Idee wird Kunst, Design, Spielzeug und Architekturentwürfen in ihrer gesamten Bandbreite dargestellt.

 

Ort: Kunstvilla im KunstKulturQuartier, Blumenstraße 17

Datum: 14. März bis 23. Juni 2019

Preis: 5 € / erm. 2,50 €

 Führungen  und mehr Informationen zur Ausstellung

Blick in die Ausstellung in der Kunstvilla: im Hintergrund: Georg Weidenbacher (1905 – 1984), Junge mit Papiermütze, 1929, Öl auf Hartfaserplatte und vorne in der Präsentation in der Vitrine von links nach rechts: Georg Weidenbacher (1905 – 1984): Rädertier „Maus“, um 1926, Rädertier „Taube“, um 1926, Rädertier „Pferd“, um 1926. Reproduktion: Annette Kradisch, Courtesy: Spielzeugmuseum Nürnberg

Share it via