Hotline: +49 911 / 2336-0
Die Reformation in Nürnberg - Das "Auge und Ohr Deutschlands"

In der damaligen Vorreiterin unter den Städten erfolgte die Reformation ohne Bildersturm und ohne größere innere Unruhen. Das war der starken Position und der umsichtigen Politik des Nürnberger Rats zu verdanken. Außerdem galt die Stadt als humanistisches (Medien-)Zentrum der Reformation. Unser Rundgang beleuchtet anhand ausgewählter Stationen die besonderen Bedingungen für die Einführung der neuen Lehre in Nürnberg und wesentliche lokale Ereignisse, die mit ihr einher gingen, etwa das Ende des Schembartlaufs oder die Tradition des Nürnberger Christkindlesmarktes.

Dauer Deutsch Fremdsprachig
1,5 Stunden98.00 €117.00 €
Gültig ab 1.1.2017 / Fakultative Kosten (Eintrittsgelder, etc.) sind im Preis nicht enthalten.



Max. Anzahl Personen pro Gästeführer
25




Felder mit * sind Pflichtfelder!

Hinweis zum Datenschutz

Mit Ihrer Buchung willigen Sie ein, dass wir die von Ihnen genannten personenbezogenen Daten verarbeiten, speichern und zur Auftragsabwicklung nutzen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie können der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Hierzu genügt eine kurze Nachricht per Post oder per E-Mail an: datenschutz@ctz-nuernberg.de 

weiterempfehlen