Die Kunsthalle Nürnberg zeigt Wechselausstellungen zur zeitgenössischen Kunst ab 1960.

Im Jahr 1913 öffnete die Kunstausstellungshalle für Ausstellungen Nürnberger und fränkischer Künstler ihre Türen an der Lorenzer Straße. Die ab dem Jahr 1967 in der neu benannten Kunsthalle Nürnberg entstandene Sammlung deutscher und internationaler zeitgenössischer Kunst wurde 1997 als Dauerleihgabe an das Neue Museum Nürnberg übergeben.

Das Team der Kunsthalle Nürnberg ist gut vernetzt mit zahlreichen Partnern im In- und Ausland und konzentriert sich heute auf Werküberblicke interessanter junger KünstlerInnen, aktuelle Themenausstellungen sowie auf einflussreiche künstlerische Positionen seit den 1960er Jahren.

Auf einen Blick

Information

Kunsthalle Nürnberg
im KunstKulturQuartier
Lorenzer Straße 32
90402 Nürnberg
+49 (0)911 2312853
+49 (0)911 231 3721
kunsthalle@stadt.nuernberg.de
Webseite

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag - Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 - 20.00 Uhr

Sonderöffungszeiten

Preise

5 € / erm. 2,50 € / Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei  / Schüler im Klassenverband frei / Gruppen ab 15 Personen 3 € p. P., Abendöffnung Mittwoch 18.00 - 20.00 Uhr frei

Sonderregelungen bei einzelnen Ausstellungen vorbehalten.

 

Freier Eintritt mit der NÜRNBERG CARD!


Führungen

Sonntag: 11.00 Uhr

Preis: 3,- € zzgl. Eintrittspreis

Weitere öffentliche Führungen in der Kunsthalle

Individuelle Gruppenführungen sind buchbar beim Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ): Tel.: 0911/1331-238; erwachsene@kpz-nuernberg.de (Kosten: ab 75 Euro für 60 Min.)

Führungen für Schulklassen sind buchbar beim Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ): Tel.: 0911/1331-241, schulen@kpz-nuernberg.de

www.kpz-nuernberg.de

Info für Menschen mit Behinderung

Für Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Führungen für gehörlose Menschen auf Anfrage:
Tel. +49 (0)911 2312853 oder per Fax +49 (0)911 2313721