Meerrettichmuseum

Im Jahr 1996 wurde das Meerrettichmuseum auf Initiative des Heimatvereins und mit Unterstützung des Bayerischen Landesamts für nichtstaatliche Museen von der Firma Schamel Meerrettich eröffnet.

In einer Zeit, in der Kinder von Lebensmitteln oft nur noch wissen, dass sie aus dem Supermarkt stammen, kommt ernährungsspezifischen Museen künfitg eine ganz besondere Bedeutung zu. Idee der historischen Sammlung ist es, die Bedeutung des Meerrettichs als Gewürz- und Heilpflanze von früher bis heute deutlich zu machen, sowie die Historie der "magischen Wurzel" als ein Stück fränkischer und bayerischer Kultur- und Wirtschaftsgeschichte zu erzählen. Das Museum befindet sich im ehemaligen Verwaltungsgebäude der ersten bayerischen Meerrettichfabrik mitten in der Altstadt von Baiersdorf.

Besuchen Sie das Museum und entdecken Sie den Meerrettich als kulinarische und kerngesunde Delikatesse für Ihre Küche. Erfreuen Sie sich an Geschichten und Dokumentationen rund um den "Kren" und an den scharfen Produkten im Museumsladen. 

Auf einen Blick

Information

Meerrettichmuseum
Judengasse 11
91083 Baiersdorf
+49 (0)9133 603040
Webseite