Nürnberg "Heimat des Rotbieres"

Die Nürnberger bezeichnen ihre Stadt gern als "Heimat des Rotbieres" wobei man sich diesbezüglich nicht einig ist, ob es wirklich die Nürnberger oder die Belgier waren, die das erste Rotbier brauten. In Nürnberg wird das Original Nürnberger Rotbier bereits seit dem frühen Mittelalter nach eigenen Braugesetzen gebraut.

Bei dieser speziellen Sorte Bier handelt es sich um ein untergäriges Bier d.h. es wird bei kälteren Temperaturen hergestellt und die Hefe sammelt sich unten im Kessel. Seit 1530 wurde auch das obergärige "weiße Bier" gebraut. Bei obergärigem Bier müssen Temperaturen zwischen 15 und 20°C herrschen und die Hefe schwimmt an der Oberfläche. Im Jahr 1597 gab es in Nrnberg 35 Rotbier- und 11 Weißbierbrauereien und das städtische Weizenbrauhaus. Später wurde die Anzahl jedoch gesetzlich beschränkt. Heute können Sie das Original Nürnberger Rotbier in der Hausbrauerei Alstadthof genießen, wo es zuerst wieder gebraut wurde. Mittlerweile gibt es Rotbier auch bei diversen anderen Brauereien zu kaufen. Verpassen Sie nicht, dieses typische Nürnberger Bier zu probieren, denn helles Bier gibt es überall, ein echtes Rotbier bekommen Sie nur in Nürnberg!