Volkspark Dutzendteich

© Uwe Niklas

Der Dutzendteich ist Seele baumeln lassen, Spaß haben, Füße in den See hängen, Tretboot fahren, inlineskaten, segeln, Rad fahren, die Schaumkrone vom Cappuccino löffeln, Leute sehen und gesehen werden. Der Dutzendteich ist Strandbar und Würstchenbude, Rock im Park und Norisring. Man könnte aber auch schreiben, der Volkspark Dutzendteich ist das Naherholungsgebiet, in dem der Nürnberger am liebsten seine Freizeit verbringt.

Der heutige Volkspark mit den idyllischen Weihern und weitläufigen Grünanlagen ist schon seit dem 16. Jahrhundert ein beliebtes Ausflugsziel. Den See Dutzendteich, wie er um das Jahr 1430 herum durch Aufstauen von kleinen Bächen entstanden war, gibt es allerdings nicht mehr. Da inmitten des Reichsparteitagsgeländes gelegen, war er in der Zeit des Nationalsozialismus erheblich verkleinert worden und die granitgepflasterte Aufmarschstraße teilt ihn seitdem in den Großen und den Kleinen Dutzendteich.

Doch längst haben die Nürnberger ihren Volkspark Dutzendteich wieder zurückerobert und sie behandeln die architektonischen Reste des Größenwahns mit der gebührenden Gleichgültigkeit. Gegen die Zeppelintribüne schlagen die Tennisbälle, an der Großen Straße wird der Grill aufgestellt und da, wo früher politische Parolen über das Reichsparteitagsgelände hallten, dröhnen heute Bässe und Motoren, wenn Rock im Park und die DTM in der Stadt sind.

Auf einen Blick

Information

Volkspark Dutzendteich
Am Dutzendteich
90478 Nürnberg
Webseite

Öffnungszeiten

Bootsverleih am Dutzendteich:  www.dutzendteich-bootsverleih.de