Herbstmarkt

14. September bis 1. Oktober 2017

Mitte September beginnt, zeitgleich mit dem Nürnberger Altstadtfest, der Herbstmarkt. Neben einem vielfältigen Warenangebot ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Spezialitäten wie Federweißer und Zwiebelkuchen dürfen dort nicht fehlen!

Die Franken sind berühmt für ihre kulinarischen Spezialitäten. Ob Bratwurst, Bier, Weine oder leichte bis deftige Hausmannskost - hier weiß man zu genießen. Die Köstlichkeiten der einheimischen Küche können Sie auf dem Nürnberger Herbstmarkt probieren, der alljährlich mit dem Altstadtfest zusammenfällt. Zum Ende des Sommers verwandelt sich die zweitgrößte Stadt Bayerns in einen bunten Markt. Neben einem vielseitigen Unterhaltungsprogramm werden Kunst- und Handwerksartikel sowie Geschirr und Töpferware angeboten und leckere Schmankerl serviert.

Den Herbstmarkt in Nürnberg mit allen Sinnen genießen

Herrlich duftet es bereits am frühen Morgen zu Beginn des Herbstmarktes nach Zwiebelkuchen und Nürnberger Rostbratwürstchen. Während sich am Jakobsmarkt zum Altstadtfest mehrere Tanzgruppen und Pferdegespanne der Brauereien versammeln, bevor sie ihren Zug durch die Stadt starten, schlendern auf dem Nürnberger Hauptmarkt die ersten Gäste über den Krämermarkt. Mehr als 80 Händler bieten hier Haushaltsartikel an und zeigen ihr Kunsthandwerk: Handgemachte Korbwaren finden Sie hier ebenso wie mundgeblasene Gläser und im Kochstudio unter freiem Himmel lernen Sie die Geheimnisse der fränkischen Küche kennen.

Fränkische Gaumenfreuden

Spazieren Sie an den zahlreichen Verkaufsständen entlang und erleben Sie, wie die Marktfrauen ihre Waren lautstark anpreisen. Vom Kartoffelschäler über die Spätzlepresse finden Sie auf dem Herbstmarkt alle erdenklichen Haushaltswaren. Getöpfertes Geschirr und bunt bemalte Tassen werden zum Kauf angeboten und wenn Sie auf der Suche nach einer Nürnberger Tracht sind, werden Sie bestimmt fündig. Kunst- und Antiquitätensammler ergattern hier ausgefallene Stücke aus Omas Zeiten. Die Gast- und Brauwirte öffnen für Sie ihre Buden und bieten fränkischen Zwiebelkuchen und Nürnberger Gwerch, eine Brotzeit aus Presssack, Ochsenmaulsalat mit Käse und Tomaten, an. Zur Stadtwurst mit Musik, einer Art Wurstsalat, genehmigen Sie sich ein Glas Federweißer oder ein frisch gezapftes Bier, bevor Sie sich mit einem persönlichen Andenken vom Nürnberger Herbstmarkt auf den Heimweg machen.

Termin:
14. September bis 1. Oktober 2017 (wegen Feiertag verlängert)

Ort:
Hauptmarkt Nürnberg

Marktzeiten:
Montag - Sonntag: 10.00 - 19.00 Uhr

 Mehr Informationen zum Nürnberger Herbstmarkt