Nuejazz feiert vom 8. bis 12. November Jubiläum – Internationales Jazzfestival findet seit fünf Jahren Heimat in Nürnberg

Zum fünften Mal kommen vom 8. bis 12. November die Freunde grenzgängerischer Projekte und die Fans von zeitgenössischem kreativem Jazz voll auf ihre Kosten: nuejazz“ hat sich etabliert und feiert Jubiläum. Internationale Solisten und Ensembles kommen nach Nürnberg und offerieren dem Publikum Musik von heute und morgen.

Der französische Akkordeonist Vincent Peirani und sein zwei Jahre jüngerer Landsmann, der Sopransaxofonist Émile Parisien, offerieren Modern Jazz europäischer Prägung mit Wurzeln in der Tradition der swingenden Musik aus den USA. Sie haben sich intensiv mit dem umfangreichen Werk von Sidney Bechet auseinandergesetzt und machen dessen Jazzmusik zur eigenen. © Grosse-Geldermann

Die Kulturwerkstatt auf AEG und das Opernhaus stehen ganz im Zeichen von modernem Jazz: "nuejazz" groovt.

Losgetreten wurde die Idee von zwei Nürnberger Musikern: auf der Fahrt zu Konzerten in Norddeutschland haben Marco Kühnl (Bass) und Frank Wuppinger (Gitarre) festgestellt, dass eine Metropolregion wie Nürnberg mit ihrer kreativen und großen Musikersze­ne unbedingt ein internationales Jazz­festival braucht. Fast eine Festivaltradition sind Konzerte mit Musikern der jüngeren israelischen Szene. Der Pianist Shai Maestro macht mit einem intensiven Modern Jazz seines Piano-Trios am 8. Novem­ber den Opener für das Geburtstags­festival. Als zweiten Act aus Israel konnte der Trompeter Avishai Cohen verpflichtet werden.

Der Fokus bleibt international. Aus New York kommen Schlagzeuger Mark Gui­liana und Gitarrist Matthew Stevens. Weitere Konzerte mit internationalen Bands gibt es mit dem Harold López-Nussa Trio aus Kuba und gleichsam als eine Art Frankreich-Schwerpunkt mit Vincent Peirani & Émile Parisien, dem Trio Baa Box der Sängerin Leïla Martial und Thomas Pourquery Supersonic.

Der Blick auf die heimische Szene ist auch gewährleistet. Und dann ist da noch die Aktion "NUEJAZZ for Kids" mit einem Schul­konzert und dem Auftritt von Tin Men & The Telephone.

Weitere Infos:  http://www.nuejazz.de

 Presseinformation als Download-Datei