Die Altstadt feiert, und Gäste sind willkommen

Am 17. September beginnt mit dem traditionellen Bieranstich aller vertretenen Brauereien das 45. Nürnberger Altstadtfest, das bis zum 28. September dauert. 49 Häuschen mit 20 Wirten auf der Insel Schütt und dem Hans-Sachs-Platz laden zur kulinarischen Weltreise.

Alstadtfest © Uwe Niklas

Zum echten Klassiker für Menschen in Feierlaune hat sich das Nürnberger Altstadtfest entwickelt - die geniale Verbindung von Heimat und Kulinarik mitten im Zentrum. Rund 60 Veranstaltungen lassen die ganze Bandbreite von Künstlern aus der Region erleben. Egal, ob Klassik, echte Volksmusik, Varietefreunde, Travestie, Country oder Jazz, ob Big Band, Männerchor oder Combo - auf dem Hauptmarkt oder in der Katharinenruine wird jeder nach seinem Geschmack fündig. In dieser ehemaligen Singschule der Meistersinger sind am 26. September auch die Schwänke des Schusterpoeten Hans Sachs zu sehen.

Zu den Traditionsveranstaltungen zählt auch der Festzug, der sich am 19. September ab 12 Uhr durch die Stadt bewegt. Um 14 Uhr ist dann das Fischerstechen auf der Pegnitz angesagt. Der erste Beleg dafür findet sich in einem Ratserlass von 1592. Zwei Lanzenträger in Kähnen fahren aufeinander zu und versuchen, sich gegenseitig vom Boot zu stoßen.

Ein besonderes Highlight stellt in diesem Jahr der Chanson-Abend anlässlich des 100. Geburtstags von Edith Piaf dar. Das Nürnberger Akkordeonorchester interpretiert ihre bekanntesten Lieder, unterstützt von der Berliner Sängerin Heleen Joor. Ein weiterer Höhepunkt wartet am 23. September gegen 20 Uhr auf Besucher: die Pegnitz wird illuminiert, es gibt Jazz auf dem Fluss, und den Abschluss bildet ein Brillantfeuerwerk. ...

 Vollständige Presse-Information als Download