„Wo die Nürnberger Weinfässer rollten…“

„Wo die Nürnberger Weinfässer rollten…“

Ein Streifzug mit der Weinbergsbesitzerin Elsbeth Weigantin durch die Stadt anno 1485. Tauchen Sie mit der Weigantin ein ins spätmittelalterliche Nürnberg!

Was hat die Forchheimerin Elsbeth Weigantin in der Reichsstadt Nürnberg verloren? Als Besitzerin eines Weinberges weiß sie nicht nur alles über die Entstehung und den Anbau dieses geistigen Getränkes und dessen Verkauf auf dem Weinmarkt, sondern auch einiges über Herbergen und Reisende. Mit der Tischzucht, der Nürnberger Weinordnung und der Badehausbenutzung kennt sie sich genauso gut aus, wie mit den Pfennigen, einem Nürnberger Reiseführer für Jerusalempilger und anderen Dingen des täglichen Lebens.

Tauchen Sie mit der Weigantin ein ins spätmittelalterliche Nürnberg!

Weitere Informationen

Dauer:
90 Minuten
Treffpunkte:
Innerhalb der letzten Stadtummauerung
Verfügbare Sprachen:
deutsch / englisch
Gruppengröße:
max. 25 Personen pro Gästeführer
Preise (ab 01.01.2017):
Dauer Deutsch Fremdsprache
90 Minuten 150 € 170 €
Gültig ab 01.01.2017 / Fakultative Kosten (Eintrittsgelder, etc.) sind im Preis nicht enthalten.