Szenenwechsel in der Kunstvilla – Toni Burghart „Was bleibt“

19. Juni bis 7. Oktober 2018

Toni Burghart hatte sich 1971 mit seinem Dürerhasen für das offizielle Plakat beworben, aber Nürnberg war noch nicht reif für seine Pop Art. © Kunstvilla im KunstKulturQuartier, Foto: Annette Kradisch, Nürnberg

Zwei neue Schauräume der Dauerausstellung in der Kunstvilla sind ab sofort dem Nürnberger Kulturpreisträger Toni Burghart gewidmet. Zu sehen sind rund 25 Werke eines Künstlers, der sich wie kaum ein anderer in das visuelle Gedächtnis der Stadt eingeschrieben hat. Oder wie er selbst sagte: "Wenn einer malt, wenn einer schreibt, ist es kein Wunder, wenn was bleibt".

Datum: 19. Juni bis 7. Oktober 2018

Ort:  Kunstvilla im KunstKulturQuartier

Bildergalerie Toni Burghart "Was bleibt"