Hotline: +49 911 / 2336-0
Die Postkutsche am Christkindlesmarkt

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg

Die Postkutsche am Christkindlesmarkt © Steffen Oliver Riese

Die Hotelliste wird geladen. Bitte haben Sie einen kleinen Moment Geduld.

Hotel buchen

mehr Zimmer

Der Nürnberger Christkindlesmarkt

"Ihr Herrn und Frau'n, die Ihr einst Kinder wart, seid es heut wieder", spricht das Christkind, wenn es zur Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes seine Gäste am Nürnberger Hauptmarkt begrüßt. Und recht hat es, denn mit ein wenig kindlicher Freude an Christbaumschmuck, Rauschgoldengeln, hölzernen Nussknackern, Krippen und bunten Sternen bummelt man gleich doppelt so gern über den romantisch beleuchteten Christkindlesmarkt.

Verführerisch duftet es auf dem Christkindlesmarkt nach Lebkuchen, Glühwein und Rostbratwürstchen. 1628 erstmals erwähnt, reichen seine Wurzeln vermutlich bis in die Zeiten Luthers zurück, als sich die Tradition des Kinderbescherens zu Weihnachten entwickelte. In den 180 Holzbuden, dekoriert mit rot-weißem Stoff, werden bis heute traditionelle Waren wie handgearbeiteter Weihnachtsschmuck und kulinarische Leckereien angeboten. Bummeln Sie durch die festlich beleuchteten Budengassen und lassen sich von der unverwechselbaren Atmosphäre verzaubern.

Auf einen Blick

Information

Nürnberger Christkindlesmarkt
Hauptmarkt
90402 Nürnberg
Webseite

Öffnungszeiten

Eröffnungstag (1. Dezember 2017):
10.00 bis 21.00 Uhr
Feierliche Eröffnung durch das Christkind:
17.30 Uhr

Montag bis Sonntag:
10.00 bis 21.00 Uhr


Schlusstag (24. Dezember 2017):
10.00 bis 14.00 Uhr

Der Markt der Partnerstädte ist nur bis
23. Dezember 2017 geöffnet!

Hier finden Sie die Informationen für Reiseunternehmen


Weihnachtsstadt und Sternenhaus für Kinder

Am Hans-Sachs-Platz ist eine Weihnachtsstadt für Kinder aufgebaut. Auf der Kinderweihnachtkönnen die Besucher Plätzchen backen, Gläser bemalen, einen Weihnachtswunschzettel an das Christkind schreiben, oder auf dem nostalgischen Karussell und dem Riesenrad fahren. Das Sternenhaus im Heilig-Geist-Saal bietet rund um den Christkindlesmarkt ein buntes Kultur- und Erzählprogramm.

Der Markt der Partnerstädte auf dem Christkindlesmarkt

Mit vierzehn Städten verbindet Nürnberg eine Städtepartnerschaft, mit acht weiteren Kommunen bestehen freundschaftliche Verbindungen. Auf dem Rathausplatz nördlich des Hauptmarktes bringen sie alljährlich mit dem Markt der Partnerstädte internationales Flair auf den Nürnberger Christkindlesmarkt. Die Erlöse aus den Verkäufen oft selbstgebastelten Weihnachtsschmucks gehen an karitative Einrichtungen in den Partnerstädten.

Weihnachtsmarkt mit Tradition und Geschichte

Der Nürnberger Christkindlesmarkt gehört zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Die vorweihnachtliche Verkaufsmesse auf dem Nürnberger Hauptmarkt lässt sich bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts zurückverfolgen. Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Marktes.

Buntes Programm auf den Nürnberger Christkindlesmarkt

Der Christkindlesmarkt sowie die Nürnberger Kirchen und Museen laden Sie herzlich zu weihnachtlichen Konzerten, Führungen und Ausstellungen ein. Damit Sie nichts verpassen, finden Sie das bunte Programm im Veranstaltungskalender.

Desweiteren finden Sie auch alle Informationen auf  www.christkindlesmarkt.de

Nürnberger Christkindlesmarkt:

5 Dinge, die man wissen sollte.
  1. Den Nürnberger Christkindlesmarkt gibt es bereits seit Mitte des 16. Jahrhunderts.
  2. Alljährlich spricht das Nürnberger Christkind auf der Empore der Frauenkirche den Prolog zur Eröffnung des Christkindlesmarktes.
  3. Die Kleidung des Nürnberger Christkinds ist dem berühmten Rauschgoldengel nachempfunden, der traditionell die Spitzen vieler Nürnberger Weihnachtsbäume schmückt.
  4. Das Nürnberger Christkind ist zwischen 16 und 19 Jahre alt, mindestens 1,60 Meter groß, schwindelfrei und wird von den Nürnberger Bürgern jeweils für 2 Jahre gewählt.
  5. Die etwa 180 Holzbuden auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt sind traditionell mit rot-weißem Stoff geschmückt.

Mehr zum Thema

Die waldreichen Gegenden nördlich von Nürnberg, beginnend mit dem Frankenwald über den Thüringer Wald bis ins Erzgebirge sind seit Jahrhunderten für ihre kunstvollen Holzschnitzarbeiten bekannt. Seit vielen Jahrhunderten ist der Nürnberger Christkindlesmarkt daher ein Schaufenster für Krippen, Krippenfiguren, Christbaumschmuck aus Holz, Weihnachtspyramiden, Schwibbögen sowie...

weiterlesen

Er ist eng mit der Figur des Nürnberger Christkinds verbunden, der weltberühmte Nürnberger Weihnachtsmarkt. Das Christkind hatte im 16. Jahrhundert in den protestantischen Gegenden vom Heiligen Nikolaus das Amt übernommen, die Kinder zum Weihnachtsfest zu beschenken. Und so lag es natürlich nahe, einen Markt zu veranstalten, auf dem man Puppen, Holzspielzeug und Leckereien...

weiterlesen

Besondere Erlebnisse mit dem Weihnachts-Pass

Erleben Sie beim Nürnberger Christkindlesmarkt etwas Besonderes. Sichern Sie sich attraktive Preisvorteile mit dem Nürnberger Weihnachts-Pass!

weiterlesen

Christkindlesmarkt Wo ist was?

Christkindlesmarkt entdecken

weiterempfehlen