Hotline: +49 911 / 2336-0

Übernachtungsstatistik

Daten & Fakten
Daten & Fakten

Insgesamt brachte der Mai ein erfreuliches ÜN-Plus von 5,6 %. Bei genauer Betrachtung ist festzustellen, dass dies ausschließlich auf eine sehr starke Steigerung der inländischen Übernachtungen zurück zu führen ist (+ 15,1 %). Die Übernachtungen aus dem Ausland waren dagegen stark rückläufig (- 11,4 %). Stark rückläufig waren: die Niederlande mit - 30,4 %, Frankreich mit - 28,3 %, Polen mit - 25,7 % und China mit - 15,9 %. Auch Großbritannien schrieb erstmals seit längerem wieder negative Zahlen (- 10,6 %). Erfreulich ist, dass der wichtige Auslandsmarkt USA auch im Mai zulegen konnte (+ 4,2 %). Der Rückgang der ausländischen Übernachtungen ist sehr wahrscheinlich mit dem schwächeren Messejahr zu erklären. So fehlte im Mai 2017 beispielsweise die INTERZOO, die im Vorjahr zu hohen internationalen Übernachtungen beigetragen hat. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Datei "Mai 2017".

Monatliche Übernachtungszahlen

Übernachtungsstatistik 2017:

Übernachtungsstatistik 2016:

Übernachtungsstatistik 2015:

weiterempfehlen