Hotline: +49 911 / 2336-0

Bernhard Steichele - Das Steichele

Die Hotelliste wird geladen. Bitte haben Sie einen kleinen Moment Geduld.

Hotel buchen

mehr Zimmer

Bernhard Steichele - Das Steichele

Geboren wurde ich am 12. November 1975 in der Hallerwiese, also unmittelbar zur Altstadt. Die Kindheit verbrachten wir, also meine Schwester Veronika und ich, abwechselnd bei unseren Großeltern in Vorra und in Nürnberg. Unsere Großeltern betrieben dort die berühmte und weltbekannte "Goldene Krone". Mein Großvater, Herbert Schramm, war ein heimatverliebter und beseelter Wirt, der dafür sorgte, dass unsere Oma und Tanten - Oma hatte acht Geschwister - in der Küche alles nach seinem Gusto erledigten. Die Kindheit verbrachten wir also hinter dem einen Herd in Vorra und dem anderen Herd in Nürnberg. Typische Erziehung von Wirtskindern - wer halt gerade Zeit hat.

Die Schulzeit leistete ich, am Anfang mehr oder weniger erfolgreich, in der Wilhelm-Löhe-Schule ab. Nach ein paar größeren Leistungsschwächen ging ich ab und begann bei meinem Onkel eine Lehre als Zentralheizungs- und Lüftungsbauer. Das hat sich gerade angeboten und ich wollte noch nicht in den elterlichen Betrieb. Im Anschluss leistete ich meinen Zivildienst in einer Tagesstätte für schwer erziehbare Kinder. Hier war ich für das Frühstück und das Mittagessen der Erzieher und Kinder verantwortlich und eignete mir über ein Jahr alles an, was man wissen musste, um diese anständig zu verköstigen. Zwischendurch hatte ich ab und zu Hilfestellung von unserem Küchenchef (meistens nach durchzechter Nacht). An den Wochenenden war ich immer bei uns in der Weinstube beschäftigt, um etwas hinzu zu verdienen, damit ich es wieder unmittelbar in der weitreichenden Nürnberger Gastro- und Clubszene ausgeben konnte.


Nach dem Zivi machte ich mein Fachabitur an der Nürnberger BOS und begann dann ein Studium an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule zum Ingenieur. Mein studentisches Leben pendelte zwischen Hörsaal, Kneipe, Hörsaal und den Studentenparties der Fakultäten (die BWLer hatten immer die Besten). Das Praktikumssemester verbrachte ich in London und kam dann nur noch für ein Wintersemester zurück, um ein paar wichtige Vorlesungen zu hören und Prüfungen zu schreiben. Die letzten beiden Studiensemester lebte ich schon vollständig in London und schrieb dort auch meine Diplomarbeit. Dank der englischen Lebens- und Pubkultur nahm ich stetig zu und fühlte mich rundum wohl.

2003 ereilte mich in London der Ruf der Familie, um das Unternehmen zu retten. Aus dem Nichts heraus trafen meine Schwester und ich die Entscheidung, bei unseren damaligen Arbeitgebern eine Auszeit zu erbeten und nach Hause zu kommen, um zu sehen, ob wir etwas tun können. Wir fanden ein Unternehmen vor, das mehr schlecht als recht vor sich hinvegetierte, das aber ein unglaubliches Potential hatte und immer noch hat. Wir gaben uns 6 Monate, um das Ruder herumzureißen oder es zu vergessen. Nach diesen sind wir aus unseren alten Leben ausgestiegen und wieder voll in Gastronomie und Hotellerie eingestiegen. Mit Herz, Mut und Schweiß brachten wir das Unternehmen wieder auf Vordermann.

Nach der Heirat ging meine Schwester nach München und ich führe seitdem das Unternehmen alleine. Auch ich fuhr im Jahr 2006 in den Hafen der Ehe ein und heiratete meine Frau Stephanie, geborene Kuhn, die die Inhaberin von Blumen Kuhn Floraldesign ist. Das private Glück hielt an und meine beiden Kinder Maximilian (geboren 2008) und Sophia ( geboren 2010) haben unsere Familie kompletiert. Mein größtes Interesse gilt immer noch dem Wein mit seinem Facetten-Reichtum. Hier bilde ich mich ständig weiter und bin immer gerne auf ein Gespräch mit unseren zahlreichen Winzern aus. Die Arbeit zeigt mittlerweile Früchte und ich bin immens stolz darauf, seit 2013 jedes Jahr im Slowfood Genussführer zu sein. In den Reihen der Nürnberger Gastronomen bin ich vielleicht ein Quereinsteiger, aber die sind in Nürnberg meist die erfolgreicheren...

Mehr von Bernhard Steichele

Restaurant und Weinstube Steichele

Das Steichele

Traditionell fränkische Küche und erlesene Weine.

Details

Kulinarik-Interview

Kulinarik-Tipps von Bernhard Steichele.

Details
Rezept

Ochsenschwanzragout

Rezept von Bernhard Steichele.

Details
weiterempfehlen