Drucken

Jahreshighlights

Nürnberger Christkindlesmarkt

25. November bis 24. Dezember 2016

Verführerisch duftet es auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt nach Lebkuchen, Glühwein und Rostbratwürstchen. 1628 erstmals erwähnt, reichen seine Wurzeln vermutlich bis in die Zeiten Luthers zurück, als sich die Tradition des Kinderbescherens zu Weihnachten entwickelte. In den 180 Holzbuden, dekoriert mit rot-weißem Stoff, werden bis heute traditionelle Waren wie handgearbeiteter Weihnachtsschmuck und kulinarische Leckereien angeboten. Bummeln Sie durch die festlich beleuchteten Budengassen und lassen sich von der unverwechselbaren Atmosphäre verzaubern.

"Ihr Herrn und Frau´n, die Ihr einst Kinder wart, seid es heut wieder", spricht das Christkind, wenn es zur Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes seine Gäste am Nürnberger Hauptmarkt begrüßt. Und recht hat es, denn mit ein wenig kindlicher Freude an Christbaumschmuck, Rauschgoldengeln, hölzernen Nussknackern, Krippen und bunten Sternen bummelt man gleich doppelt so gern über den romantisch beleuchteten Christkindlesmarkt.

Zum Nürnberger Christkindlesmarkt verwandelt sich der Hauptmarkt in eine romantische Stadt aus Holz und Tuch.

Zum Nürnberger Christkindlesmarkt verwandelt sich der Hauptmarkt in eine romantische Stadt aus Holz und Tuch.

Weihnachtsstadt und Sternenhaus für Kinder

Am Hans-Sachs-Platz ist eine Weihnachtsstadt für Kinder aufgebaut. Auf der Kinderweihnacht können die Besucher Plätzchen backen, Gläser bemalen, einen Weihnachtswunschzettel an das Christkind schreiben, oder auf dem nostalgischen Karussell und dem Riesenrad fahren. Das Sternenhaus im Heilig-Geist-Saal bietet rund um den Christkindlesmarkt ein buntes Kultur- und Erzählprogramm.

Der Markt der Partnerstädte auf dem Christkindlesmarkt

Mit vierzehn Städten verbindet Nürnberg eine Städtepartnerschaft, mit acht weiteren Kommunen bestehen freundschaftliche Verbindungen. Auf dem Rathausplatz nördlich des Hauptmarktes bringen sie alljährlich mit dem Markt der Partnerstädte internationales Flair auf den Nürnberger Christkindlesmarkt. Die Erlöse aus den Verkäufen oft selbstgebastelten Weihnachtsschmucks gehen an karitative Einrichtungen in den Partnerstädten.

Weihnachtsmarkt mit Tradition und Geschichte

Der Nürnberger Christkindlesmarkt gehört zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Die vorweihnachtliche Verkaufsmesse auf dem Nürnberger Hauptmarkt lässt sich bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts zurückverfolgen. Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Marktes.

Buntes Programm auf den Nürnberger Christkindlesmarkt

Der Christkindlesmarkt sowie die Nürnberger Kirchen und Museen laden Sie herzlich zu weihnachtlichen Konzerten, Führungen und Ausstellungen ein. Damit Sie nichts verpassen, finden Sie das bunte Programm im Veranstaltungskalender.

Desweiteren finden Sie auch alle Informationen zum Christkindlesmarkt hier www.christkindlesmarkt.de

Informationen für Reiseunternehmen zum Christkindlesmarkt

Impressionen vom Christkindlesmarkt

5 Dinge ...

... die man (auch) über den Christkindlesmarkt wissen sollte

  1. Den Nürnberger Christkindlesmarkt gibt es bereits seit Mitte des 16. Jahrhunderts.
  2. Alljährlich spricht das Nürnberger Christkind auf der Empore der Frauenkirche den Prolog zur Eröffnung des Christkindlesmarktes.
  3. Die Kleidung des Nürnberger Christkinds ist dem berühmten Rauschgoldengel nachempfunden, der traditionell die Spitzen vieler Nürnberger Weihnachtsbäume schmückt.
  4. Das Nürnberger Christkind ist zwischen 16 und 19 Jahre alt, mindestens 1,60 Meter groß, schwindelfrei und wird von den Nürnberger Bürgern jeweils für 2 Jahre gewählt.
  5. Die etwa 180 Holzbuden auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt sind traditionell mit rot-weißem Stoff geschmückt.

Tags: Jahreshighlights, Reiseindustrie, Feste & Märkte, Events, Jahreshighlights Home, Christkindlesmarkt, Hauptartikel, Nürnbergs Feste

Weitere Jahreshighlights

Nürnberger Trempelmarkt

Nürnberger Trempelmarkt: der größte Flohmarkt Deutschlands

9. und 10. September 2016

Zweimal jährlich findet in Nürnberg der Trempelmarkt statt: Ein riesiger Flohmarkt, der nicht nur auf Sammler eine große Anziehungskraft ausübt.

Mehr Informationen
Veranstaltung in der Ruine der Katharinenkirche / (c) Foto: Marc Pfeiffer

St. Katharina Open Air

17. Juni bis 26. Juli 2016

Jedes Jahr zwischen Juni und August findet in der Ruine der Katharinenkirche mitten in der Altstadt das St. Katharina Open Air statt. Zu sehen sind zahlreiche nationale und internationale Künstler...Mehr Informationen

Internationale Orgelwoche in Nürnberg

Internationale Orgelwoche in Nürnberg

3. bis 12. Juni 2016

Vom 3. bis 12. Juni 2016 sind Freunde geistlicher Musik während der Internationalen Orgelwoche Nürnberg - Musica Sacra - zu Orgel-, Chor- und Symphoniekonzerten geladen.

Mehr Informationen
Internationales Kammermusikfestival Nürnberg / Vesna Stankovic, Judith Busbridge, Pierre Doumenge

Internationales Kammermusikfestival Nürnberg

10. bis 17. September 2016

Das 15. Internationale Kammmermusikfestival bietet seinen Besuchern auch 2016 wieder eine Woche lang Kammermusik auf höchstem Niveau.

Mehr Informationen
Greifvogelvorführung mit Falkner Rösner (© Erlebnispark Schloss Thurn GmbH & Co Erlebnispark KG)

Mittelalterliches Burggrabenfest

9. bis 11. September 2016

Schloss Thurn präsentiert DAS Mittelalterfest für die ganze Familie! Schwertkämpfer, Feuerspucker, Händler und Gaukler entführen mit viel Klamauk in eine mystische Welt.

Mehr Informationen

Ausstellung "Verborgene Schätze"

2. Juni bis 28. August 2016

Nicht selten sind deutlich mehr Objekte in den Depots der Museen als in den Dauerausstellungen zu finden. Aus diesem Grund zeigt das Museum Industriekultur in der Ausstellung "Verborgene...Mehr Informationen