Hotline: +49 911 / 2336-0

Rauminstallation "Sommer Vierzehn" im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

In einer neuen und einzigartigen Medieninszenierung mit Panoramaprojektion „Sommer Vierzehn. Die Geburt des Schreckens der Moderne" schlägt das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg vom 29. Juni bis zum 11. November 2014 den Bogen vom Ersten Weltkrieg über den Nationalsozialismus zur Gegenwart. 

Die Rauminstallation "Sommer Vierzehn"

Auf der 37 Meter breiten Großprojektion im Rohbau der Kongresshalle wird dabei mehr als deutlich, dass der Große Krieg die Geburt des Schreckens der Moderne war, die sich in einem zweiten Weltkrieg vervielfachte und danach mit der Entwicklung der Wasserstoffbombe unvorstellbare Dimensionen erreichte.

 Vollständige Pressemitteilung als Download

Share it via