Historische Felsengänge

© Ralf Arnold

Die Geschichte von Nürnberg ist untrennbar mit der Geschichte des Bieres verbunden. Im Anschluss an eine Besichtigung der unterirdischen Felsengänge und der Hausbrauerei Altstadthof kann das traditionelle Nürnberger Rotbier probiert werden.

Mehr als 40 Brauereien gab es im ausgehenden 14. Jahrhundert in Nürnberg für nicht einmal 30.000 Einwohner. Aufgrund einer Verordnung des Rates der Stadt musste jeder, der Bier brauen und verkaufen wollte, einen eigenen Bierkeller zum Lagern und Gären des Bieres haben. Der Ursprung der historischen Felsengänge geht also bis ins Mittelalter zurück.

Die Anlagen für die Bierkeller reichen über mehrere Stockwerke

Burg, Stadtmauer und Lorenzkirche prägen wie viele andere Gebäude aus Sandstein das Stadtbild von Nürnberg. Unter der Kaiserburg entstand über Jahrhunderte ein aus Sandstein geschlagenes Felsenlabyrinth mit einer Vielzahl von Bierkellern sowie Felsengängen für die Gewinnung und Weiterleitung von Wasser. Viele Bürger fanden hier während des 2. Weltkrieges Schutz vor Luftangriffen.

Das unterirdische Nürnberg entdecken

Mit über 20.000 qm Felsenkellern sind die Felsengänge das größte zusammenhängende Felsenkellerlabyrinth Süddeutschlands.Neben den Felsenkellern sind weitere unterirdische Sehenswürdigkeiten Nürnbergs empfehlenswert. Im historischen Kunstbunker wurden während des 2. Weltkriegs unersetzliche Kunstwerke, z.B. von Albrecht Dürer, Veit Stoß oder Martin Behaim eingelagert. Die Kasematten, unterirdische Verteidigungsgänge, bilden mit der Burgbastei ein beeindruckendes Erbe des Festungsbaus in der Renaissance.

Auf einen Blick

Information

Historische Felsengänge
Bergstraße 19
90403 Nürnberg
+49 (0)911 23602731
+49 (0)911 2355565
info@felsengaenge-nuernberg.de
Webseite

Öffnungszeiten

Besichtigung nur im Rahmen einer Führung möglich.

Führungen 
Montag bis Freitag: 11.00, 13.00, 15.00 und 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feier- und Brückentage: 11.00 - 17.00 Uhr zu jeder vollen Stunde

Treffpunkt: Bergstraße 19, am Brauereiladen

Kartenverkauf:
in der Tourist Information, Königstraße 93 sowie in der Tourist Information am Hauptmarkt und im Brauereiladen, Bergstraße 19

Sonderöffungszeiten

Preise

Erw. 6,- € / erm. 5,- € / Kinder bis 7 Jahre frei

Preise inkl. Biermarke (1,- €) einzulösen in der Pro BIER Boutique für eine kleine Bierprobe oder Produkte aus eigener Herstellung.

Sonntags ist Familientag:
Familienkarte 1: 12,- € (2 Erw. und 4 Kinder bis 16 Jahre)
Familienkarte 2: 6,- € (1 Erw. & bis zu 2 Kinder bis 16 Jahre)

 

Freier Eintritt mit der NÜRNBERG CARD!


Führungen

Sonderführungen:

"Rotes Bier in tiefen Kellern", Führung mit Bierprobe (2 x 0,2 l Probierkrug)
Jeden Fr 18.00 und 18.15 Uhr und  Sa 18.00, 18.15 und 18.30 Uhr
Preis: 9,- € (inkl. 2x 0,2 Ltr. Bier + 1,- € Biermarke)
in der NÜRNBERG CARD inkl.

Gruppenführung nach Vereinbarung (Tel. +49 (0)911 2449859)
Preise: deutsch 90,- € / fremdsprachig 100,- €

"Nürnbergs vergessene Kellergeister"
Erlebnisführung mit Schauspiel, Lichteffekten, Toninstallationen und Gruselgarantie
Jeden Samstag 19.30 und 21.00 Uhr
Preis: 16,50 € (empfohlen ab 14 Jahren), ermäßigt 14,50 €
Nicht in der NÜRNBERG CARD inkl.
Gruppenführung auf Anfrage 280,- €

"A Walk in the Dark" (Dunkelführung)
Jeden Donnerstag 21.00 Uhr und jeden Freitag 21.00 und 22.30 Uhr
Preis: 8,50 € / erm. 7,50 €
Nicht in der NÜRNBERG CARD inkl.
Gruppenführung auf Anfrage 130,- €

Mehr Informationen zu den Führungen durch die Felsengänge

Informationen zu den möglichen Gruppenführungen

Kinderführungen in den bayerischen Schulferien

 

 

Info für Menschen mit Behinderung

Für Rollstuhlfahrer nicht geeignet.