DB Museum Nürnberg

© Birgit Fuder

Das Wichtigste in Kürze:

  • Eines der ältesten technikgeschichtlichen Museen Europas
  • Das älteste Eisenbahnmuseum Deutschlands, besitzt die größte Sammlung an historischen Fahrzeugen
  • Das Museum beherbergt die älteste, in Deutschland erhaltene Dampflok Nordgau
  • Das DB Museum Nürnberg besitzt weit über 150 historische Eisenbahnfahrzeuge
  • Die öffentliche Bibliothek des DB Museums beherbergt die bedeutendste Sammlung von Literatur zur Geschichte der Eisenbahn in Deutschland und angrenzenden Themenbereichen

Im DB Museum wartet eine spannende Reise von den Anfängen der Eisenbahn in Deutschland bis in die Technik der Neuzeit. Die Fahrzeugsammlung zeigt mehr als 30 Prunkstücke der deutschen Geschichte der Eisenbahn. Für Kinder und Junggebliebene gibt es eine Eisenbahn-Erlebniswelt sowie eine Modellbahn.

 

DB Museum: Geschichte der Eisenbahn in Deutschland

Die Eisenbahn hat das Leben der Menschen nachhaltig verändert. In einem der ältesten technikgeschichtlichen Museen Europas können ihre Entwicklung sowie ihr Einfluss auf Mensch und Industrie hautnah nacherlebt werden. Das Firmenmuseum der Deutschen Bahn AG ist das älteste Eisenbahnmuseum Deutschlands und besitzt die größte Sammlung an historischen Fahrzeugen.

Das Eisenbahnmuseum zum Anfassen

Spielerisch vermittelt das DB Museum Technik und Geschichte der Eisenbahn. Ein Fahrsimulator und eine filmische Fahrt im Führerstand zeigen die Arbeit der Lokführer, in Erlebnisbereichen werden Tunnelbau, Signale oder Gütertransport vermittelt. Eine besondere Attraktion ist die Modellbahn, auf der während der Vorführungen mehr als 30 Züge durch die Landschaften und Siedlungen reisen.

Fahrzeugsammlung: Vom Adler über die Dampflok bis zum ICE

Legenden der Eisenbahngeschichte sorgen im DB Museum für leuchtende Augen. Der prunkvolle Hofzug Ludwigs II. oder die älteste, in Deutschland erhaltene Dampflok Nordgau zeigen, wie die Menschen im 19. Jahrhundert mit der Eisenbahn reisten. Auch ein Nachbau des legendären Adler Nürnberg Fürth ist zu bestaunen, der ersten Dampflok, die regelmäßig in Deutschland fuhr.

Auf einen Blick

Information

DB Museum Nürnberg
Lessingstraße 6
90443 Nürnberg
+49 180 4442233
info@db-museum.de
Webseite

Audio Dateien


Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag: 9.00 - 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag: 10.00 - 18.00 Uhr

Christkindlesmarkt:
auch Montag: 9.00 - 17.00 Uhr

Sonderöffungszeiten

Preise

(inkl. Museum für Kommunikation):
Erw. 6 € / erm. 5 € / Kinder und Jugendliche (6 -17 J.) 3,00 € / Klassen 2 € / Familien (2 Erw. und bis zu 4 Kinder) 12 € / Gruppen ab 10 Personen 4 € / Kinder unter 6 Jahre frei

Ermäßigten Eintritt bei Anreise mit DB/VGN!

Freier Eintritt mit der NÜRNBERG CARD!


Führungen

Sonntag: 11.30 Uhr

Teilnahme kostenlos.

 Informationen zum Bildungsangebot im DB Museum

Info für Menschen mit Behinderung

Für Rollstuhlfahrer: voll zugänglich

Für Sehgeschädigte: Das DB Museum Nürnberg bietet spezielle Rundgänge für Blindengruppen an. Denn die Eisenbahn ist ein Erlebnis für alle Sinne. Jede Lokomotive hat ihr eigenes Geräusch, einen besonderen Geruch und individuelle Eigenheiten, die sich ertasten lassen. Im Rahmen dieser Führungen kann anhand eines detailgetreuen Fahrzeugmodells im Maßstab 1: 10 die Funktionswiese einer Lokomotive "begriffen" werden. in der Fahrzeughalle können dann die am Modell gewonnenen Erkenntnisse an Originallokomotiven nachvollzogen werden.

Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen plus Begleiter begrenzt, um eine individuelle Führung zu gewährleisten. Die Dauer der Führung beträgt ca. 90 Minuten und kostet pro Person 4 € pro Person zuzüglich Eintritt (Begleiter frei!). Anmeldung bitte mind. 3 Wochen im Voraus.