Rezept: Meerrettich-Räucherlachstörtchen

Bei diesem Rezept handelt es sich um das Lieblingsrezept der bayerischen Meerrettichkönigin Christine I.

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g geräucherter Lachs
  • 1/2 Salatgurke
  • 4 EL Frischkäse mit Kräutern
  • 1 TL Meerrettich, frisch gerieben; ersatzweise Tube oder Glas
  • 1/2 Bund Dill, fein gehackt
  • etwas Zitronensaft
  • evtl. Sahne, Salz, Pfeffer, Schnittlauch

Zubereitung:

Die Gurke in ganz dünne Scheiben hobeln und mit etwas Salz bestreuen, damit sie biegsamer werden. Vier kleine Muffinförmchen aus Silikon am Rand mit Gurkenscheiben fächerförmig auslegen. Den Boden und etwas vom Rand großzügig mit Räucherlachs bedecken. Die Lachs- und Gurkenreste in sehr feine Würfel schneiden und mit dem Frischkäse, evtl. etwas Sahne, geriebenem Meerrettich, gehacktem Dill und etwas Zitronensaft mischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Formen mit der Frischkäsemasse füllen und zwei bis drei Stunden im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Wer mag, kann die Törtchen noch mit einem blanchierten Schnittlauchhalm zusammenbinden.