"Der frühe Dürer" und das "Jahr der Kunst 2012 in Nürnberg"

Nürnberg steht im Jahr 2012 ganz im Zeichen der Kunst. Hintergrund sind zwei besondere Anlässe: Die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, die älteste Kunstakademie Deutschlands, feiert 2012 ihr 350-jähriges Bestehen. Das Germanische Nationalmuseum präsentiert ab 24. Mai 2012 die größte  Dürer-Ausstellung in Deutschland seit 40 Jahren. Grund genug, die Kunst in diesem Jahr besonders in den Mittelpunkt zu stellen (www.jahrderkunst.de).

Noch bis 17. Juni richten vier Institutionen für zeitgenössische Kunst gemeinsam die Ausstellung "30 Künstler // 30 Räume" aus und zeigen anhand von 30 internationalen künstlerischen Positionen die Vielfalt, mit der das Thema Raum in der zeitgenössische Kunst verhandelt wird. "Auf AEG" präsentieren sich rund 30 Akademieabsolventen vom 17. Mai bis 1. Juli auf 6.000 qm. Die Ausstellung "RE•TURN" zeigt junge Kunst mehr als nur klassisch-museal. Die 350-jährige Geschichte der Kunstakademie zeigt die Gemälde- und Skulpturensammlung der Museen der Stadt Nürnberg im Stadtmuseum Fembohaus.

Den Jahreshöhepunkt stellt mit "Der frühe Dürer" die größte Dürer-Ausstellung in Deutschland seit 40 Jahren dar. Vom 24. Mai bis 2. September widmet sich das Germanische Nationalmuseum zum ersten Mal überhaupt dem frühen Werk Dürers und den Lebensumständen des jungen Malers, die sein einzigartiges Werk erst möglich machten. In Ergänzung zur großen Sonderausstellung lenkt die Freiluft-Präsentation "Dürers Nachbarschaft" an der Burgstraße ab Anfang Juli den Blick auf die Frage, wie wichtig die Nachbarschaft, das Netzwerk aus Freunden, Förderern und frischen Geistern, für Dürers Karriere war. Im Sommer sind dann auch die Arbeiten am Albrecht-Dürer-Haus abgeschlossen. Höhepunkt der Neukonzeption ist die Eröffnung des "Dürer-Saals", in dem als neue Dauerausstellung ab 27. Juli die wichtigsten Gemälde Dürers in historisch bedeutenden Kopien zu sehen sind.

Nürnbergs Open-Air-Events

Auch die europaweit konkurrenzlosen Open-Air-Events nehmen sich des Themas Kunst an: so inszenieren zur  Blaue Nacht - Deutschlands größte Kunst- und Kulturnacht - am 19. Mai Künstler unter dem Motto "Meisterhaft!" spektakuläre Projektionen und Aktionen. Im Juli und August locken die großen kostenlosen Musik-Open-Airs ins Freie: das dreitägige Bardentreffen vom 27. bis 29. Juli (www.bardentreffen.de) in der Altstadt sowie die beiden  Klassik Open Air-Konzerte der Nürnberger Staatsphilharmonie und der Nürnberger Symphoniker im Luitpoldhain beim Picknick im Park.